. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Defektes Elektrogerät verraucht komplexen Kellerbereich

22.02.2019 - 22:58 | 2081606



(ots) -
Um 16:13 wurde die Feuerwehr über den Notruf 112 zu einem
vermeintlich schmorenden Sicherungskasten im Keller eines Bungalows
alarmiert. Die eingetroffenen Einsatzkräfte stellten eine starke
Verrauchung in zwei miteinander verbundenen Kellerbereichen fest. Ein
Brand konnte nicht sofort entdeckt werden. Erst im späteren Verlauf
konnte unter einem ehemaligen Schwimmbad der Brandherd an einem
Elektrogerät entdeckt und mit einem Kleinlöschgerät von einem Trupp
geschützt durch Pressluftatmer abgelöscht werden. Der entstandene
dichte Rauch musste in langwieriger Arbeit, mittels zweier
Hochleistungslüfter und zwei Trupps geschützt durch Pressluftatmer
aus den Kellern entfernt werden. Da auch zwei weitere Häuser mit dem
Brandobjekt verbunden waren, wurden auch diese durch Einsatzkräfte
der Feuerwehr kontrolliert. Die Verbindungen zum Brandobjekt wurden
vor dem Entrauchen verschlossen. Durch den starken Rußniederschlag
entstand ein größerer Schaden, der sich aber aufgrund der besonnenen
Vorgehensweise der Einsatzkräfte auf den Kellerbereich des
Brandobjektes begrenzen ließ.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache
II(Holt), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III
(Rheydt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst
der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Holger Coenen




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2081606

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Rheindahlen, 22.02.2019, 16:13Uhr, Südwall



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Darmstadt/Von Unfallstelle geflüchtet-Polizei sucht Zeugen
Bilanz eines Verkehrsunfalls - zwei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter
Pressemitteilung für das UEFA-Champions-League-Fußballspiel Borussia Dortmund - Slavia Prag am 10.12.3019 um 21:00 Uhr in Dortmund
Öffentlichkeitfahndung nach vermisstem 88-jährigen Schweriner
Löschung der Öffentlichkeitsfahndung , LK VG

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de