. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Unter Vorhalt eines Messers neues Smartphone geraubt - Polizei sucht Zeugen

24.02.2019 - 10:17 | 2082049



(ots) - 45127 E.-Stadtmitte: Ein Fremder forderte am
Freitagabend (22. Februar) gegen 18.30 Uhr auf dem Kennedyplatz unter
Vorhalt eines Messers das Smartphone eines 31-Jährigen. Der
31-jährige Essener war zuvor in einem Mobilfunkgeschäft im Limbecker
Platz. Dort habe er einen neuen Mobilfunkvertrag abgeschlossen, zu
dem auch das neue Smartphone gehörte. Bei dem Smartphone handelt es
sich um ein Iphone XR in der Farbe blau. Nach dem Kauf lief der
31-Jährige fußläufig in Richtung Hauptbahnhof. Am Kennedyplatz
angekommen, stellte sich ihm plötzlich ein Mann in den Weg. Der
Fremde forderte die Tragetasche, indem sich auch das Smartphone
befand. Der 31-Jährige verneinte seine Forderung. Daraufhin zückte
der mutmaßliche Räuber ein Messer aus seiner Hosentasche und hielt es
drohend vor ihn. Damit forderte er erneut die Herausgabe der Tüte.
Diesmal übergab der 31-Jährige ihm seine Tüte mit dem neu erworbenen
Smartphone. Der Tatverdächtige ergriff seine Beute und flüchtete in
Richtung Kettwiger Straße. Er ist zirka 18 oder 19 Jahre alt, zirka
170 cm groß, hat ein südländisches Aussehen, hat dunkles,
mittellanges Haar und einen ungepflegten Vollbart. Bekleidet war er
mit einer dunklen Lederjacke, blauer Jeanshose, einem T-Shirt mit der
Applikation eines Adlers, sowie schwarzen Turnschuhen. Er sprach
akzentfreies Deutsch. Es ist nicht auszuschließen, dass der Täter den
31-Jährigen bereits beim Kauf im Limbecker Platz beobachtet hat und
ihm bis zum Kennedyplatz folgte. Die Polizei sucht Zeugen, die
Hinweise zu dem Tathergang oder dem mutmaßlichen Räuber geben können.
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer
0201/829-0 entgegen. /JH




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)


Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2082049

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de