. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Erstmeldung: Schwelbrand in einem Getreidesilo - komplizierte, lang andauernde Löschmaßnahmen

01.03.2019 - 01:08 | 2085597



(ots) -
In den frühen Abendstunden am Donnerstag (28.02.2019) kam es zu
einem Schwelbrand in einem Getreidesilo in Recklinghausen. Verletzt
wurde bisher niemand.

Die Feuerwehr Recklinghausen wurde um 20.36 Uhr zur Straße "Am
Stadthafen" in den Recklinghäuser Süden alarmiert. Mitarbeiter eines
Getreide-verarbeitenden Betriebes hatten eine Rauchentwicklung auf
dem Silodach eines Silos in circa 25 Meter Höhe festgestellt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die
Rauchentwicklung. Eine genauere Erkundung zeigte einen mutmaßlichen
Schwelbrand unbekanntes Ausmaßes und Höhe in einem von insgesamt drei
Außensilos. Das Silo war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nahezu
vollständig gefüllt und beinhaltete 1500 Liter Weizen.

Bereits in der Erstphase des Einsatzes zeichneten sich lang
andauernde, komplizierte Löschmaßnahmen ab. Die Besonderheiten bei
Silobränden und die schwierige Zuwegbarkeit erschwerten den schnellen
Einsatzerfolg. Durch den Einsatzleiter wurde die Unterstützung der
Werkfeuerwehr Chemiepark Marl, der Firma "Linde Gase" sowie die
Fachberatung der Firma "DMT" angefordert. Die Unterstützung geschah
im Rahmen der TUIS-Hilfe, welche durch die chemische Industrie
gestellt wird. TUIS steht hierbei für das
Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem der
chemischen Industrie in Deutschland.

Aktuell werden erste Löschmaßnahmen vorbereitet und in Kürze
eingeleitet. Hierzu soll sowohl Kohlenstoffdioxid (CO²) als auch
Stickstoff (N) in das Silo eingeleitet werden, um die
Sauerstoffkonzentration entsprechend zu senken und den Schwelbrand
somit zum erlöschen zu bringen. Durch die Firma "Linde Gase" werden
hierzu große Mengen Stickstoff zur Einsatzstelle transportiert. Die
Werkfeuerwehr Chemiepark Marl unterstützt die Feuerwehr


Recklinghausen hierbei mit Einsatzfachkräften als auch mit Material.
Die Firma "DMT" berät die Einsatzleitung telefonisch. Die Lage
gestaltet sich derzeit als statisch.

Menschen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nichtsdestotrotz
wurden Teile des Betriebes aus Sicherheitsgründen geräumt.

Die aktuelle Einsatzdauer steht derzeit noch nicht abschließend
fest. Von einer weiteren Dauer des Einsatzes in einem Zeitrahmen von
24 bis 48 Stunden kann allerdings ausgegangen werden.

Im Einsatz befinden sich bisher knapp 75 Einsatzkräfte der
Feuerwehr Recklinghausen mit den Löschzügen Feuer- und Rettungswache,
Süd, Ost, Altstadt, dem Rettungsdienst sowie der Werkfeuerwehr
Chemiepark Marl. Weitere Kräfte werden im weiteren Einsatzverlauf
eingesetzt und tauschen dann bisher eingesetzte Kräfte aus.

Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Aussage
treffen und verweist auf die polizeilichen Auskünfte sowie die
Mitteilungen des betroffenen Unternehmens.

Diese Meldung stellt eine Erstmeldung dar, wir berichten im
weiteren Verlauf nach.




Feuerwehr Recklinghausen
Beamte vom Einsatzführungsdienst (BvE)
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
E-Mail: feuerwehr(at)recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2085597

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L 276
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, aus Anlass eines Verkehrsunfalls mit einem schwer verletzten, 14-jährigen Radfahrer
Rauchentwickelung auf der Industriestraße
Unfallflucht in Schwollen
Raubüberfall auf Uhrengeschäft

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de