. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehr Glück als Verstand

01.03.2019 - 13:07 | 2086095



(ots) - Das hatte ein 31-jähriger Deutscher in der Nacht
von Donnerstag auf Freitag, als er die Gleise im Bahnhof Weingarten
überquerte.

Warum der Mann auf diese Idee gekommen ist, bleibt Gegenstand der
Ermittlungen. Vielleicht hat sein Alkoholkonsum zu dieser
leichtsinnigen Entscheidung beigetragen, denn der Mann hatte ganze 2
Promille.

Unbestreitbar ist jedoch, dass er nur durch Glück mit dem Leben
davongekommen ist. Der Lokführer eines herannahenden ICE hatte den
Mann gesehen und bereits eine Schnellbremsung eingeleitet, fuhr aber
dennoch mit weit über 100 km/h durch den Bahnhof. Gerade in dem
Moment konnte sich der 31-Jährige auf den Bahnsteig retten. Der Zug
erwischte ihn noch am Fuß und verletzte ihn jedoch nur leicht. Häufig
enden Aufenthalte im Gleisbereich tödlich. Zur Behandlung wurde er in
ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Seine Gedankenlosigkeit bringt ihm jetzt neben einem gewaltigen
Schock zusätzlich noch eine Anzeige wegen gefährlichem Eingriff in
den Bahnverkehr ein. Kein Kavaliersdelikt, wenn man bedenkt, dass der
Gesetzgeber für dieses Delikt ein Strafmaß zwischen 6 Monaten und 10
Jahren Freiheitsstrafe vorsieht. Die Notbremsung eines ICE aus voller
Fahrt birgt auch für den Zug gewissen Gefahren. Nicht selten
verletzen sich bei einer Notbremsung auch Passagiere im betroffenen
Zug.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2086095

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person, Folgeunfall im Stau
"Abend der Bewerber" beim Polizeikommissariat Holzminden
Mülltonnenbrand griff auf Haus über - Zeugen gesucht!
Verkehrsunfallflucht in Polch
Mann sitzt auf Parkbank und onaniert

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de