. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht für das Wochenende

03.03.2019 - 14:24 | 2087012



(ots) - Sachbeschädigungen

Im Zeitraum von Freitag, den 28.02.2019, 18.00 Uhr bis Samstag
01.03.2019, 07.30 Uhr, wurde in Lahnstein in der
Bürgermeister-Müller-Straße 11 die Fahrerseite eines PKWs zerkratzt.
Zusätzlich wurde noch der Fahrerspiegel augenscheinlich abgetreten.

Ein weiterer beschädigter PKW stand am Rheinufer in Oberlahnstein
in Nähe der mittleren Unterführung. Bei diesem PKW wurde eine Delle
in einer Seitentür festgestellt, die von einem massiven Tritt stammen
dürfte. Weiterhin wurden die Rückleuchten dieses PKWs eingeschlagen.

Beide Taten dürften auf Grund der räumlichen und zeitlichen Nähe
in einen Tatzusammenhang stehen.

Einsatzgeschehen Karnevalsumzug Braubach

Der Braubacher Abendumzug fand am Freitag, den 01.03.2019, um
18.00 Uhr statt, bei dem geschätzte 500 Zugteilnehmer und ca. 3500
Zuschauer Karneval feierten.

Auf Grund der aktuellen Baustellenlage in Braubach musste an der
Koppelsteinbrücke B 42, örtliche Verkehrsregelung durch die Polizei
betrieben werden, um freie Fahrt Richtung Koblenz zu gewährleisten.
Der Umzug selbst verlief ohne Vorkommnisse.

Anschließend hatte die Polizei Lahnstein allerdings einige
Einsätze zu verzeichnen.

Gegen 21.40 Uhr wurden der Polizei einige Randalierer in der
Bahnunterführung Rheinstraße gemeldet. Schäden wurden vor Ort keine
festgestellt, Personen konnten nicht mehr angetroffen erden.

Gegen 21.50 Uhr wurde dann eine Körperverletzung in Braubach vor
der Grundschule in der Stiftstraße 1 gemeldet. Vor Ort wurde
ermittelt, dass vermutlich nach einem versehentlichen Rempler der
Beschuldigte dem Geschädigten gegen den Kopf schlug. Der Geschädigte
erlitt eine Platzwunde am Kopf. Der Beschuldigte wurde von Freunden
des Geschädigten dann zurück gehalten, so dass eine weitere


Eskalation verhindert werden konnte.

Bei der Anfahrt zum Einsatz konnte dann eine Auseinandersetzung
zwischen mehreren Personen, bei der es wieder zu Schlägen kam
getrennt werden. Die Gruppierungen lösten sich anschließend auf.

Um 23.25 Uhr erfolgte dann die Mitteilung über eine weitere
körperliche Auseinandersetzung, ebenfalls im Rahmen der
"Afterzugparty" in der Stiftstraße in Braubach. Dort konnte der
Beschuldigte, der nach jetzigen Ermittlungen in die vorherigen
Einsätze involviert war, nicht mehr angetroffen werden.

Weiterhin wurde eine kaputte Schaufensterscheibe in Braubach in
der Unterallestraße festgestellt. Der Anzeiger vermutet als Ursache
einen Flaschenwurf während des Umzugs, Hinweise auf tatverdächtige
Personen liegen aber nicht vor. Da die Straße nach dem Umzug sofort
gereinigte wurde, liegt kein Hinweis auf ein eventuelles Wurfgeschoss
vor.

Sachbeschädigung und Körperverletzung

Am frühen Samstagmorgen, den 02.03.2019, gegen 04.00 Uhr, meldete
ein Anwohner der Polizei Lahnstein, dass eine Person in der
Adolfstraße 55 eine Hauseingangstür aufgetreten habe. Die Polizei
konnte in der Nähe den Mitteiler antreffen, der eine Schnittwunde am
Kopf aufwies. Seinen Angaben zufolge sei er, nachdem er die Polizei
verständigte, der Person nachgegangen. Als er dann auf die Person in
der Car-Sturm-Straße traf, sei es zu einer Auseinandersetzung
gekommen, in deren Verlauf der Täter ihm eine Flasche auf den Kopf
geschlagen habe und sich im Anschluss entfernt habe. Zur Beschreibung
des Täters kann der Geschädigte folgende Angaben machen: Ca. 20 Jahre
alt, bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli mit zwei weißen Bändeln, Hose
mit weiten Taschen. Die Person sei deutlich kleiner als 1,78 m
gewesen.

Diebstahl

Nach Mitteilung einer Zeugin wurde durch die Polizei Lahnstein
festgestellt, dass in Lahnstein im Todtentalerweg versucht wurde,
einen an einer Wand befestigten Opferstock abzureißen, was
allerdings nicht gelang. Stattdessen wurde der Opferstock dann
aufgehebelt und das darin befindliche Geld entwendet.

Einsatzgeschehen Kinder -und Jugendumzug in Lahnstein

Am Samstag, den 02.03.2018, von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr fand der
Kinder-und Jugendumzug. Ca. 1000 Zugteilenehmer, etliche Prunkwagen
und Musikzüge sorgten für gute Stimmung.

Leider lief der Polizeieinsatz nicht ganz friedlich. Während die
Verkehrsregelung unproblematisch verlief, musste ein Jugendlicher bei
der Zugauflösung auf dem Salhofplatz zur Ordnung gerufen werden, der
mitten durch eine Fußgängergruppe fuhr. Auf Ansprache der
eingesetzten Beamten versuchte, dieser, nach einem Beamten zu
schlagen. Es kam zu einer Widerstandshandlung, in der ein weiterer
Jugendlicher versuchte, die Maßnahmen der Kollegen zu verhindern.
Beide Jugendliche wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen
und Kenntnisnahme des Sachverhalts durch die Erziehungsberechtigten
entlassen.

Im Lauf des Karnevalsumzuges in Oberlahnstein wurde bei einem
Dienstfahrzeug der CARITAS-Station Lahnstein, welches auf dem
Turmplatz geparkt stand, die Frontscheibe dermaßen zerstört, dass
diese über die gesamte Fläche splitterte. Auch hier liegen keine
Täterhinweise vor.

Schlägerei in Dachsenhausen

Am Samstag, den 02.03.2019, gegen 21.15 Uhr, wurde der Polizei
Lahnstein eine Schlägerei an der Rhein-Taunus-Halle in Dachsenhausen
gemeldet. Dort fand im Anschluss an den dortigen Karnevalsumzug eine
Feier statt. Während der Anfahrt der Einsatzkräfte wurde mitgeteilt,
dass sich nun eine größere Personengruppe in Höhe Haus Nr. 35
verlagert habe. Bei Eintreffen vor Ort war keine Schlägerei mehr im
Gange. Es wurde festgestellt, dass insgesamt drei Personen durch
Schläge verletzt wurden. Der Täter ist namentlich bekannt, konnte
aber im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen. werden.

Gegen 22.40 Uhr wurden der Polizei Lahnstein randalierende
Jugendliche gemeldet, wiederum in der Rhein-Taunus-Straße in
Dachsenhausen,, die Warnbaken umherwerfen und Baustellenabsicherungen
beschädigen würden. Die Täter konnten nicht mehr festgestellt werden.
Vor Ort wurden durch die Einsatzkräfte mehrere Warnbaken wieder
aufstellen. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Sachbeschädigung an PKW

Am Samstagmorgen wurde der Polizei Lahnstein eine Sachbeschädigung
an einem PKW angezeigt. Der Geschädigte gab an, am Vorabend seinen
PKW im Haukertsweg in Koblenz gegen 21.000 Uhr geparkt zu haben. Am
Samstag stellte er dann gegen 09.00 Uhr fest, dass ein Außenspiegel
abgerissen war und mehrfach gegen den PKW getreten wurde.
Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lahnstein
Telefon: 02621-9130
pilahnstein(at)polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2087012

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Lahnstein

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de