. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

LKW-Fahrer mit 1,92 Promille unterwegs auf der Autobahn

05.03.2019 - 10:38 | 2088202



(ots) - Ein Verkehrsteilnehmer
meldete am Rosenmontag um 18.50 Uhr einen stark
Schlangenlinien-fahrenden LKW, der bei Mörstadt auf der BAB 61 in
Fahrtrichtung Norden fuhr. Sowohl der Anrufer als auch andere
Verkehrsteilnehmer hätten mehrfach bremsen müssen, um einen Unfall zu
verhindern. Die Autobahnpolizei konnte den LKW an der Anschlussstelle
Gau-Bickelheim feststellen. Hierbei bestätigten sich die Angaben des
Mitteilers, der LKW fuhr beständig vom rechten Fahrstreifen auf die
Standspur und wieder zurück, mehrfach wäre er beinahe mit der rechten
Leitplanke kollidiert. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem
nahegelegenen Parkplatz Steingewann fiel der 37-jährige Fahrer aus
dem Ortenaukreis dann beinahe aus dem Führerhaus. Auch konnte er kaum
noch stehen und musste sich am LKW festhalten, um nicht hinzustürzen.
Alkoholkonsum stritt er jedoch vehement ab und erklärte seine
Ausfallerscheinungen mit der (ebenfalls widerrechtlichen!) Benutzung
seines Handys am Steuer. Ein Atemalkoholtest überführte ihn schnell
der Lüge, das Ergebnis betrug 1,92 Promille!! Dem Fahrer wurde eine
Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt und es
wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr
eingeleitet. Erschreckend war allerdings nicht nur die Tatsache, dass
der LKW-Fahrer so stark betrunken unterwegs war, sondern dass es
lediglich ein Verkehrsteilnehmer für nötig hielt, die Polizei über
den Schlangenlinien-fahrenden 40-Tonner zu informieren, obwohl dieser
doch eine längere Strecke in auffälliger Fahrweise auf der Autobahn
unterwegs war, bis er letztendlich aus dem Verkehr gezogen werden
konnte!




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732 912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der


Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2088202

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Mörstadt/Gau-Bickelheim, BAB 61

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de