. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Überörtliche Hilfe in Wuppertal (Ergänzung zur Pressemeldung von 10.12 Uhr)

10.03.2019 - 10:58 | 2091547



(ots) -
Wuppertal, 09.03.2019, 20:57 Uhr

Am Samstag gegen 21 Uhr wurde das Cobra Schneidlöschsystem der
Feuerwehr Ratingen zur überörtlichen Hilfeleistung durch die
Feuerwehr Wuppertal angefordert. Innerhalb der Dachkonstruktion eines
Hochhauses hatte sich ein Schwelbrand entwickelt, der sich unterhalb
der Dachhaut bereits massiv ausgebreitet hatte. Da herkömmliche
Löschmethoden aufgrund der großen Dachfläche und der Vielzahl kleiner
und großer Glutnester nicht zum Erfolg führten und das großflächige
Öffnen der Dachhaut nur unter erheblichen Aufwand möglich war, kam
das Schneidlöschsystem zum Einsatz. In Rücksprache mit dem
Einsatzleiter der Feuerwehr Wuppertal wurde zunächst eine umfassende
Lageerkundung mittels Wärmebildkamera auf dem Dach durchgeführt, um
anschließend mit der Hochdrucklanze des Cobra Systems gezielt die
Glutnester anzugreifen und den Brand so zu bekämpfen. Im Laufe des
Einsatzes mussten weitere Teile der Dachhaut geöffnet werden, um das
Gemisch aus heißem Brandrauch und Wasserdampf ablassen zu können.
Erste Maßnahmen zeigten schnell Wirkung, so dass die Arbeit mit der
Schneidlöschtaktik hier zunächst erfolgreich angewendet werden
konnte. Schwierigkeiten bereitete der böige Wind, der die vielen
Glutnester immer wieder anfachte und für eine weitere Ausbreitung
innerhalb der Dachkonstruktion sorgte. Daher wurde im Laufe der Nacht
weiteres Personal und Verbrauchsmaterial der Feuerwehr Ratingen
nachgefordert, um die nach 5 Stunden erschöpften Kollegen auszulösen.
Zusätzlich angeforderte Fognails der Feuerwehr Ratingen (Anmerkung:
Es handelt sich hierbei um kleine Löschlanzen mit Wasseranschluss die
mittels Hammer durch Bauteile hindurch geschlagen werden können.)
kamen nicht mehr zum Einsatz. Nach rund 9 Stunden konnte der Brand
durch den Einsatz des Cobra Löschsystems erfolgreich bekämpft werden.


Hierzu wurde abschließend über eine größere Öffnung der
Dachkonstruktion feinster Wassernebel großflächig in die Dämmschicht
unterhalb der Dachhaut eingebracht, wodurch eine enorme Kühlwirkung
erzielt werden konnte. Bei einer abschließenden Kontrolle durch
mehrere Wärmebildkameras konnten keine erhöhten Temperaturen mehr
festgestellt werden. Der Einsatz des Cobra Schneidlöschsystems hat
sich bei diesem Einsatz erneut bewährt.

Im Laufe des Einsatzes wurde ein Kamerad der Feuerwehr Ratingen
leicht verletzt. Weitere Rückfragen zum Einsatzgeschehen richten Sie
bitte an die Pressestelle der Berufsfeuerwehr Wuppertal.

Im Einsatz war der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Markus Meyer
Telefon: 02102 / 550 - 37777
E-Mail: Markus.meyer(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2091547

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de