. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sturmtief "Eberhard"

10.03.2019 - 20:34 | 2091764



(ots) -
Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die
Stadt Mönchengladbach. Innerhalb kürzester Zeit kam es zu einem stark
erhöhten Einsatzaufkommen mit Schwerpunkten im nördlichen
Stadtgebiet. Bis 20:10 Uhr waren durch die Feuerwehr 197
sturmbedingte Einsätze abzuarbeiten. Der Hauptteil der Einsätze war
den technischen Hilfeleistungen durch umgestürzte Bäume, lose Dach-
und Fassadenteile sowie abgerissene Stromleitungen zuzuordnen. Ein
stark beschädigtes Flachdach eines fünfgeschossigen
Mehrfamilienhauses an der Martinstraße stellte die Feuerwehr vor
besondere Herausforderungen. Das ca. 90 m² große Dach hatte sich
losgerissen, drohte herabzufallen und die angrenzende Wohnbebauung zu
beschädigen. Aus diesem Grund musste das Dach in Streifen zerlegt und
abgetragen werden. Zusätzlich zu den sturmbedingten Einsätzen rückte
die Feuerwehr zu ausgelösten Brandmeldeanlagen und zu weiteren
Brandmeldungen aus. Diese stellten sich glücklicherweise alle als
Fehlalarme heraus. Besonders erfreulich ist, dass nach derzeitigem
Kenntnisstand der Feuerwehr keine Personen durch das Unwetter zu
Schaden kamen.

Die Feuerwehr Mönchengladbach war mit 228 Kräften im Dauereinsatz.

Im Einsatz waren die drei Feuer- und Rettungswachen, alle
Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, die Leitstellenverstärkung und
der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Oberbrandrat Marco Jennißen




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2091764

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Polizeibericht Nr. 349 vom 15. Dezember 2019
Nach Angriff auf 58- Jährigen; Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Nr.: 0801 --17-Jähriger lebensgefährlich verletzt--
Kollision mit Leitplanke
Wahllos Passanten angegriffen

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de