. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.03.2018

12.03.2019 - 10:38 | 2092935



(ots) -
Tauberbischofsheim: 1.000 Euro Belohnung für Hinweise zum
Raubüberfall auf das Spielcasino Tauberbischofsheim vom 27. Januar

Nach wie vor ermitteln die Staatsanwaltschaft Mosbach und das
Kriminalkommissariat Tauberbischofsheim auf Hochtouren am Fall des
Raubüberfalls auf das Spielcasino in der Alten Wertheimer Straße am
27. Januar. Nun hat die Staatsanwaltschaft Mosbach 1.000 Euro für
Hinweise die zur Aufklärung des Überfalls und zur Ermittlung des
Tatverdächtigen führen ausgelobt. Ein Unbekannter betrat damals
maskiert und mit einer Pistole bewaffnet das Spielcasino und bedrohte
einen Angestellten mit der Waffe. Nachdem dieser Geld in eine
weiß-orangefarbene Plastiktüte gesteckt und dem Täter ausgehändigt
hatte, flüchtete er. Vor dem Verlassen des Raums gab er einen Schuss
ab und traf einen Geldspielautomaten. Verletzt wurde niemand. Der
Mann ist 25 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er sprach
deutsch, möglicherweise mit einem leichten ostdeutschen Dialekt. Die
von ihm getragene Kapuzenjacke ist grau-beige und hat auf der Brust
den Schriftzug "Urban # Vibes". Auffallend an der Jacke sind ein
langer, weißer Reißverschluss an der Vorderseite und schräg
verlaufende Reißverschlüsse an den Seitentaschen. Er war außerdem mit
einer hellblauen Jeanshose bekleidet. Seine grauen Sneakers hatten
auffallende weiße Sohlen. Sein Gesicht hatte er mit einem Schal
maskiert. Die Kapuze der Jacke war über den Kopf bis ins Gesicht
gezogen. Im Fahndungsportal der Polizei Baden-Württemberg ist ein
Lichtbild des Tatverdächtigen abgebildet. Die Fahndung ist unter
folgendem Link abrufbar: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-he
ilbronn-tauberbischofsheim-raub-auf-spielcasino/ Die
Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben folgende Fragen:

- Wer kennt die Person auf dem Lichtbild?


- Wer kennt eine Person, die im Besitz einer solchen Jacke ist
oder war?
- Wer hat eine Person mit dieser Bekleidung am Tattag oder an den
Tagen davor und danach gesehen?
- Wer kann Hinweise geben, wo solche Jacken zum Verkauf angeboten
werden?
- Wer kann sonstige Hinweise geben, die zur Aufklärung dienen
könnten?

Hinweise gehen an die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim, Telefon
09341 810.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2092935

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-HN
Stadt: Heilbronn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

190719 Viersen: Zu zweit auf dem Fahrrad, 14jähriger verletzt sich
Nachtrag zum Pressebericht Nr. 200 vom 19.07.2019
Kradfahrer verliert in einer Kurve die Kontrolleüber sein Motorrad
33-jährige Frau in Neustrelitz ausgeraubt
31-jährige aus Neustrelitz vermisst

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de