. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer auf Industriegelände

12.03.2019 - 21:34 | 2093495



(ots) -
Gegen 11:40 Uhr heute Morgen wurde der Feuerwehr ein
Entstehungsbrand in einer Küche auf einem Industriegelände gemeldet.
Die ausrückenden Kräfte stellten auf der Anfahrt schon eine starke
Rauchentwicklung fest, so dass unmittelbar weitere Kräfte zur
Verstärkung angefordert wurden. Trotz massiver Löschmaßnahmen der
ersteintreffenden Kräfte konnte ein Übergreifen des Feuers auf den
gesamten Dachstuhl des ca. 20 m x 60 m großen Gebäudeteils nicht
verhindert werden. Eine sofort eingeleitete Riegelstellung zu einer
benachbarten Halle konnte ein Übergreifen auf diese verhindern. Mit
einem massiven Kräfte- und Löschwassereinsatz konnte der Dachstuhl
gegen Abend abgelöscht werden. Das Löschwasser musste über
verschiedene Hydranten von der Rheinstraße, Schwalmstraße und Breite
Straße entnommen und weitergeleitet werden. Während der Löscharbeiten
mussten die Breitestraße und Schwalmstraße teilweise gesperrt werden.
Aufgrund des besonderen Einsatzumfangs und der starken
Rauchentwicklung - angefacht durch den immer noch starken Wind -
wurde eine Warnung der Bevölkerung über das Lokalradio, die Sozialen
Medien und die Warnapp NINA, mit den Hinweis Fenster und Türen zu
schließen, veranlasst. Auch mussten den eingesetzten Kräften sehr
viele Atemschutzgeräte zur Verfügung gestellt werden. Die
Nachlöscharbeiten und Brandnachschauen werden noch die ganze Nacht in
Anspruch nehmen. Verletzt wurde niemand. Weil die Fassade des
Gebäudeteils nach Einschätzung eines Statikers der städtischen
Bauordnung nicht mehr standsicher zu sein scheint, wird der Bereich
der Breite Straße mindestens heute Nacht gesperrt bleiben.

Im Einsatz waren alle drei Feuer- und Rettungswachen der
Berufsfeuerwehr und die Einheiten Broich, Buchholz,
Günhoven-Kothausen, Neuwerk, Odenkirchen, Rheindahlen, Rheydt,
Schelsen, Stadtmitte, Wickrath, Wickrathhahn und die IuK-Gruppe der


Freiwilligen Feuerwehr, mehrere Sonderfahrzeuge aus dem Technik- und
Logistikzentrum (Holt), der Rettungsdienst und der Führungsdienst der
Berufsfeuerwehr, insgesamt mit rund 110 Kräften. Während der
Löschmaßnahmen wurden die Wachen der Berufsfeuerwehr durch die
Einheiten Giesenkirchen und Rheindahlen besetzt.

Einsatzleiter: Branddirektor Dirk Schattka




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2093495

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Polizeieinsatz in Lewitzhof - Verhinderung einer Musikveranstaltung der rechten Szene
Trunkenheitsfahrten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte beiNeppermin (LK Vorpommern-Greifswald)
Rollerfahrerin schwer verletzt, Handy-Gaffer zur Rede gestellt -Velbert- 1908129
tödlicher Verkehrsunfall nach Frontalkollision
Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Frontalzusammenstoß beim Abbiegen

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de