. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Erklärung der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch: Auffinden zweier lebloser Personen in Braker Wohnung

20.03.2019 - 12:00 | 2098464



(ots) - Bereits am Donnerstag, 14. März 2019, gegen
11:15 Uhr, wurde der Kooperativen Großleitstelle Oldenburg über
Notruf mitgeteilt, dass eine Frau ihren 48-jährigen Bruder leblos in
dessen Wohnung in Brake vorgefunden hatte. Vor Ort deutete alles auf
einen natürlichen Todesfall hin.

Da der 84-jährige Vater in der gleichen Wohnung lebte, aber seit
bereits mehreren Monaten nicht mehr gesehen wurde, wurde die Wohnung
durch die eingesetzten Kräfte der Polizei durchsucht. In einem
abgeschlossenen Raum wurde ein weiterer Leichnam gefunden, bei dem es
sich vermutlich um den Vater handelte. Aufgrund des Zustand des
Leichnams musste davon ausgegangen werden, dass der Vater bereits
seit längerer Zeit tot war.

Durch eine Richterin am Amtsgericht Oldenburg wurde die Obduktion
beider Leichname angeordnet. Diese ergab am Freitag, 15. März 2019,
dass der 48-Jährige aufgrund von Herzversagens verstorben war.

Beim Vater hingegen konnte keine sicher zu benennende Todesursache
festgestellt werden. Für das Ableben kommen sowohl natürliche
Ursachen als auch Fremdverschulden in Betracht.

Sollte Fremdverschulden ursächlich gewesen sein, so hätte sich der
Tatverdacht gegen den Sohn gerichtet, der den Tod des Vaters
verschwiegen und weiterhin dessen Rente bezogen hat. Hinweise auf
eine Beteiligung Dritter konnten nicht erlangt werden.




Fragen bitte an Albert Seegers oder die Pressestelle der
Staatsanwaltschaft Oldenburg
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2098464

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de