. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehrere Einsätze beschäftigen die Feuerwehr Recklinghausen am Abend - eine Person verstorben

21.03.2019 - 21:18 | 2099651



(ots) - Gleich mehrere, nahezu zeitgleiche Einsätze
beschäftigten die Feuerwehr Recklinghausen am Donnerstababend
(21.03.2019). Bei einem der Einsätze kam es leider zum Tod einer
Person.

Um 17.50 Uhr kam es zu einem Einsatz auf dem Haselnussweg in
Recklinghausen-Ost. Hausbewohner meldeten hier einen diffus
wahrnehmbaren Brandgeruch im Hausflur. Die Leitstelle alarmierte
hierzu den Löschzug der Feuer- und Rettungswache sowie den
Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte konnten hier messtechnisch als auch
durch Erkundung und Befragung den Brandgeruch nicht bestätigen. Nach
Rücksprache mit der vor Ort anwesenden Polizei gab es keine
Anzeichen, um eine der verschlossenen Wohnungstüren gewaltsam öffnen
zu dürfen. Die Einsatzkräfte rückten nach eingehender Erkundung und
Rücksprache wieder ab.

Um 18.40 Uhr erreichte die Kreisleitstelle ein Notruf von der
Bochumer Straße in Recklinghausen. Hier sollte es in einem Keller
eines Imbisses brennen. Die Leitstelle alarmierte zu diesem Einsatz
die Löschzüge Feuer- und Rettungswache, Süd, Ost sowie den
Rettungsdienst mit zwei RTW und einem Notarzt. An der Einsatzstelle
brannte Unrat, welcher zügig durch einen Trupp abgelöscht werden
konnte. Drei Personen wurden vor Ort durch den Rettungsdienst
untersucht, bedurften aber keiner weiteren Behandlung im Krankenhaus.
Der Einsatz konnte um 19.30 Uhr beendet werden.

Bereits um 18.46 Uhr lief erneut eine Meldung aus dem Wohnhaus des
vorherigen Einsatz vom Haselnussweg bei der Kreisleitstelle ein. Eine
weibliche Person wurde hier von Angehörigen leblos in ihrer Wohnung
aufgefunden. Aufgrund der Auffindesituation, der Tatsache, dass die
Person mutmaßlich schon längere Zeit verstorben war und das ebenfalls
beide Katzen, die sich in der Wohnung befanden, ebenfalls nur noch
leblos aufgefunden werden konnten, alarmierte die Leitstelle den


Löschzug Ost, den Rettungsdienst sowie den diensthabenden B-Dienst zu
dieser Einsatzstelle zur Kontrolle des Verdachts auf einen möglichen
Kohlenmonoxidaustritt (CO). Nach eingehender Erkundung und auch
messtechnischer Kontrolle konnte hier kein Kohlenmonoxid festgestellt
werden. Ebenfalls konnten keine Anzeichen für ein vergangenes
Brandereignis in der Wohnung festgestellt werden. Die Einsatzstelle
wurde zur weiteren Ermittlung der Todesursache an die Polizei
übergeben. Der Einsatz wurde um 19.40 Uhr beendet.

Bereits um 19.20 Uhr kam es zu einem gemeldeten Wohnungsbrand auf
der Breslauer Straße in Recklinghausen-Ost. Hierzu alarmierte die
Leitstelle die Löschzüge Feuer- und Rettungswache, Altstadt,
Speckhorn, Suderwich, Süd sowie den Rettungsdienst. An der
Einsatzstelle konnte kein Brandereignis festgestellt werden. Der
Einsatz wurde um 19.50 Uhr beendet.

Bereits um 19.52 Uhr kam es auf der Castroper Straße zu einer
Ölspur, welche ebenfalls durch die Einsatzkräfte der Feuer- und
Rettungswache und den Mitarbeitern der Kommunalen Servicebetriebe
Recklinghausen (KSR) bearbeitet wurde.




Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1206
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 01525-9180490
E-Mail: christian.schell(at)feuerwehr-recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2099651

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand einer Scheune in Fürstenhagen (LK Mecklenburgische Seenplatte)
Rauchwarnmelder verhindert schlimmeres
Update: Großbrand in Schötmar ist gelöscht
Sondermeldung für das Polizeipräsidium Südosthessen von Montag, 23.09.2019
Sachbeschädigung eines PKW

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de