. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg befreit eingeklemmten PKW Fahrer nach Kollision mit LKW

26.03.2019 - 08:11 | 2102255



(ots) - Hamburg Waltershof, 25.03.2019, 22:29 Uhr,
Technische Hilfeleistung mit Menschenrettung bei Unfall mit
Lastkraftwagen (THLKWY), Köhlbrandbrücke - Höhe Hauptzollamt Hamburg

In den späten Abendstunden ist es gestern vor der Köhlbrandbrücke
im Bereich des Hauptzollamtes aus bislang ungeklärter Ursache zu
einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW, besetzt mit zwei männlichen
Personen, einem LKW mit Container-Anhänger und einem weiteren LKW
gekommen. Hierbei wurde der circa 26 jährige Beifahrer im seitlich
stark beschädigten PKW schwerst verletzt und eingeklemmt. Die Beamten
der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg alarmierten aufgrund
dieses Meldebildes von Augenzeugen über den Notruf 112 sofort zwei
Löschgruppen, zwei Rettungswagen, zwei arztbesetzte Rettungsmittel,
einen Führungsdienst B, einen Umweltdienst, diverse Sonderfahrzeuge
mit technischem Gerät und den Kran der Feuerwehr Hamburg zur
Einsatzstelle. Vor Ort stellen die Einsatzkräfte fest, dass der
Fahrer des PKW sein Fahrzeug bereits eigenständig und nur leicht
verletzt verlassen hatte. Er wurde nach Sichtung durch einen Notarzt
von Notfallsanitätern rettungsdienstlich versorgt und verblieb
anschließend auf eigenen Wunsch an der Einsatzstelle. Der
eingeklemmte Beifahrer konnte schnell befreit und an den
Rettungsdienst übergeben werden. Trotz intensivster
rettungsdienstlicher Versorgung erlag der Patient jedoch noch an der
Einsatzstelle seinen schweren Kopfverletzungen. Er wurde im weiteren
Verlauf mit einem Rettungswagen in das Institut für Rechtsmedizin
befördert. Die beteiligten LKW Fahrer blieben unverletzt. Nach
Abschluss der Rettungsmaßnahmen wurde ausgetretener Dieselkraftstoff
mit Bindemitteln abgestreut und der Restinhalt eines beschädigten
Kraftstofftanks in einen speziellen Behälter umgepumpt. Da geringen


Mengen des ausgetretenen Kraftstoffs in ein Siel und einen Bach
unterhalb der Brücke gelaufen waren, wurde der Rufhabende der Behörde
für Umwelt und Energie benachrichtigt und eine Entsorgungsfirma
beauftragt. Weil Angehörige der Unfallopfer im späteren Verlauf des
Einsatzes die Unfallstelle aufsuchten, beauftragte die Polizei ein
Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuz mit deren
Betreuung. Anschließend übernahm die Polizei die Einsatzstelle für
weitere Ermittlungen zur Ursache. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte
von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr vor Ort im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2102255

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bühl, B3 - Stein auf Fahrzeug geworfen
Bonn-Innenstadt: Straßenraub am Bonner Brassertufer - Polizei fahndet nach zwei Tatverdächtigen
Polizei kontrollierte Güterverkehr - jeder zweite LKW beanstandet
Polizei sucht Fußgänger, die sich durch Sprung zur Seite retten mussten ++ Rosengarten/Tötensen - Schmuck gestohlen ++ Hollenstedt - Pkw-Aufbrüche ++ Seevetal/BAB 39 - Lkw in gefährlicher Schräglage
Baden-Baden - Kerze sorgt für Wohnungsbrand

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de