. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Oelde/Kreis Warendorf.Über ein Dutzend Anrufe von falschen Polizeibeamten

26.03.2019 - 08:37 | 2102278



(ots) - Am Montag, 25.3.2019 meldeten sich über ein
Dutzend Bürgerinnen und Bürger aus Oelde bei der Polizei, die im
Laufe des Nachmittags Anrufe von sogenannten "falschen"
Polizeibeamten erhielten. Bereits in den vergangenen Tagen mehrten
sich die Hinweise auf solche Anrufe aus anderen Städten und Gemeinden
des Kreises.

Die Masche ist immer ähnlich. Angerufen werden überwiegend
Seniorinnen und Senioren. Der vermeintliche Polizeibeamte stellt sich
vor und gibt an von einer örtlichen Polizeidienststelle zu stammen.
Oftmals wird die Legende durch eine lokale Vorwahl und die 110
untermauert In einigen Fällen sind auch Frauen als Betrügerinnen
aufgetreten. Er oder sie macht auf einen bevorstehenden Einbruch
aufmerksam und erfragt Details zu Vermögenswerten sowie Zuhause
gelagerten Wertgegenständen. Den Angerufenen wird vorgegaukelt, dass
ihr Geld und ihre Wertgegenstände Zuhause sowie in der Bank nicht
sicher seien. Damit sollen sie überzeugt werden, einem "falschen"
Polizeibeamten die Sachen auszuhändigen.

Die Polizei rät: Beenden Sie solche Telefonate und gehen Sie nicht
auf die Forderungen ein. Informieren Sie die Polizei über die Anrufe.
Händigen Sie niemals Unbekannten Bargeld und Wertgegenstände aus.
Sprechen Sie mit Angehörigen über die Betrugsmasche.




Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf(at)polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf(at)polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2102278

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Warendorf

Ansprechpartner: POL-WAF
Stadt: Warendorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau, 19./20.7.2019, Marktstraße 50
Sachbeschädigung durch Graffiti

(1004) Straftäter aus Betreuungseinrichtung geflüchtet - Fluchtfahrzeug aufgefunden und ergänzende Personenbeschreibung
Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr - wenn Alkohol zum Leichtsinn führt
190723-2: Wohnungseinbrecher festgenommen- Pulheim
Fahrer von E-Scooter wurde Weiterfahrt untersagt

Alle SOS News von Polizei Warendorf

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de