. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in JVA

26.03.2019 - 13:23 | 2102719



(ots) - Gemeinsame Presseerklärung Polizeiinspektion
Oldenburg-Stadt und der Staatsanwaltschaft Oldenburg

Oldenburg: Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten
Totschlags eingeleitet

Am Montag, dem 25.03.2019, kam es in der Justizvollzugsanstalt in
Oldenburg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Häftlingen im
Alter von 28 und 29 Jahren. Nach ersten Ermittlungen stieß der
28-jährige Beschuldigte dem 29-jährigen Opfer in einem Umkleideraum
die Spitze eines Schraubendrehers hinter das linke Ohr. Anschließend
soll sich das Opfer selbst den Schraubendreher aus dem Kopf
herausgezogen und auf den Beschuldigten eingeschlagen haben. Beide
Beteiligten mussten medizinisch versorgt werden, lebensbedrohliche
Verletzungen lagen aber nicht vor. Zur Motivlage der Tat können
derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei und die
Staatsanwaltschaft Oldenburg haben die Ermittlungen wegen des
Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Weitere Details
können im Hinblick auf die laufenden Ermittlungen derzeit nicht
bekanntgegeben werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Frank Vehren
Telefon: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle(at)pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2102719

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Ansprechpartner: POL-OL
Stadt: Oldenburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Angriff auf Polizeibeamte
Ludwigshafen - Zeugen nach versuchtem Raubüberfall gesucht
Gebäudebrand mit fünf verletzten Personen (Mössingen)
Polizisten bei Einsatz wegen Ruhestörung bedroht
Ludwigshafen-Mundenheim - Fußgänger nach Verkehrsunfall verstorben

Alle SOS News von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de