. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lemgo/Barntrup. Falsche Polizisten wieder in Lippe aktiv

28.03.2019 - 15:37 | 2104387



(ots) - (KL) In den letzten Wochen häufen sich wieder die
Hinweise auf Betrüger, die sich am Telefon als Beamte der
Kriminalpolizei ausgeben und Vermögensauskünfte erfragen. Dank der
aufmerksamen Lipper hatten die Betrüger in keinem Fall Erfolg.

Letzte Woche Dienstag, 19.03.2019, und am gestrigen Mittwoch,
27.03.2019, gingen bei der Polizei zahlreiche Anrufe betroffener
Bürger ein, die die Betrugsmasche "Falscher Polizeibeamter" erkannt
hatten. Auffällig war, dass sich die Täter offensichtlich bestimmte
Straßen in den Ortsteilen Barntrup und Lemgo ausgesucht und die
Anwohner im Seniorenalter abtelefoniert hatten.

Die angeblichen Polizisten gingen jedes Mal gleich vor: Sie
stellten sich als Kriminalpolizei vor und erzählten am Telefon, dass
es in der Nachbarschaft mehrere Einbrüche oder Raubüberfälle gegeben
hätte und man nun seitens der Polizei ermitteln würde. Man habe die
Kontaktdaten der Angerufenen in einem Notizbuch gefunden. Die
Betrüger fragten anschließend nach Wertgegenständen.

Meist beendeten die Senioren selbstständig das Gespräch, da sie
misstrauisch wurden und die Betrugsmasche erkannten.

Die Polizei lobt das richtige Verhalten der Bürger und appelliert:
Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die
angebliche Amtsperson kommt.

Geben Sie am Telefon keine Details zu ihren finanziellen
Verhältnissen preis und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
Informieren Sie nach einem Betrugsversuch immer die Polizei unter der
110.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 05231-6090 entgegen.




Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Kathryn Landwehrmeyer
Telefon: 05231 / 609 - 5051
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe(at)polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe



Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2104387

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Festnahmen durch die Bundespolizei
Mülheim an der Ruhr: Raub eines Autos offenbar vorgetäuscht - Beifahrer gesucht
Sattelzugmaschine gestohlen - Zeugen gesucht
Wiesmoor - Unfallflucht auf Parkplatz
Ricklingen: Trioüberfällt 14-Jährigen - Wer kann Hinweise geben?

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de