. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbrecher festgenommen; Verkehrsunfälle; Verdächtiger nach sexuellem Übergriff ermittelt; Psychisch auffälligen Mann in Gewahrsam genommen

28.03.2019 - 16:59 | 2104476



(ots) - Reutlingen (RT): Einbrecher auf frischer Tat
festgenommen

Einen 33-jährigen, mutmaßlichen Einbrecher haben Beamte des
Polizeireviers Reutlingen mit Unterstützung der
Polizeihundeführerstaffel in der Nacht zum Donnerstag in Betzingen
festgenommen. Der Mann war offenbar kurz vor 1.30 Uhr in eine
Gaststätte in der Straße Im Dorf eingedrungen. Nachdem eine Zeugin
die Polizei alarmiert hatte, umstellten und überprüften mehrere
Streifenwagenbesatzungen unverzüglich das Gebäude. Der Verdächtige
wurde beim Verlassen des Lokals widerstandslos festgenommen. Der
einschlägig vorbestrafte Mann, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl
der Staatsanwaltschaft Tübingen wegen besonders schweren Diebstahls
vorlag, wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die
Ermittlungen, ob der Festgenommene für weitere Straftaten als
Tatverdächtiger in Betracht kommt, dauern an. (ak)

Dettingen/Erms (RT): Psychisch auffälligen Mann in Gewahrsam
genommen

Einen polizeibekannten 22-Jährigen, der sich in einem psychischen
Ausnahmezustand befand, haben Beamte des Polizeireviers Metzingen am
Donnerstagmittag in Dettingen in Gewahrsam nehmen müssen. Der Mann
hatte gegen 12.45 Uhr beim Polizeirevier Metzingen angerufen und
wirre Drohungen ausgestoßen. Seinen Aufenthaltsort nannte er nicht.
Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte er in der Hülbener Straße
angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Dagegen wehrte er sich
so heftig, dass er gefesselt werden musste, wobei zwei Polizeibeamte
leicht verletzt wurden. Er wurde anschließend in eine Fachklinik
gebracht und dort stationär aufgenommen. (cw)

Pfullingen (RT): Radfahrer schwer verletzt

Ein jugendlicher Radfahrer ist am Donnerstagmorgen im Eninger Weg
alleinbeteiligt gestürzt und schwer verletzt worden. Der 15-Jährige


war gegen 7.15 Uhr auf dem Weg in Richtung Stadtmitte, als er an
einem Gefälle vermutlich sein Pedelec überbremste und deshalb zu Fall
kam. Bei dem Sturz löste sich unglücklicherweise sein Fahrradhelm vom
Kopf, danach war der Junge nicht mehr ansprechbar. Aufgrund seiner
Kopfverletzungen musste der 15-Jährige vom Rettungsdienst in eine
Klinik eingeliefert und dort stationär aufgenommen werden. (ak)

Engstingen-Kohlstetten (RT): Mit Gegenverkehr kollidiert

Ein 25-jähriger Fahrer eines VW Passat ist am Donnerstagmorgen,
kurz vor 7.30 Uhr, auf der L 230 auf die Gegenfahrbahn geraten und
mit einem entgegenkommenden Mercedes Vito kollidiert. Zuvor war der
VW-Lenker aus der Münsinger Straße nach links auf die Landesstraße in
Richtung Münsingen eingebogen. Weil er dann von der Sonne geblendet
wurde, hantierte er an der Sonnenblende, was ihn ablenkte und auf die
falsche Spur geraten ließ, wo er mit dem Vito eines 28-Jährigen
zusammenstieß. Der Mercedes musste nach dem Unfall abgeschleppt
werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro.
Die Beteiligten blieben unverletzt. (ak)

Wernau (ES): Verdächtiger nach sexuellem Übergriff ermittelt

Nachtrag zur Pressemeldung vom 11.03.2019/11.53 Uhr

Zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau, der sich am
Morgen des 10. März 2019, gegen 6.30 Uhr, ereignet hatte, ist ein
Tatverdächtiger ermittelt worden. Wie bereits berichtet, war eine
21-Jährige im Bereich Lange Straße/Neckarstraße von einem zunächst
unbekannten Mann zuerst angesprochen worden, bevor dieser sie dann
umklammerte und zu küssen versuchte. Die junge Frau konnte sich
losreißen und flüchten. Aufgrund eines nach der Tat veröffentlichten
Zeugenaufrufs meldeten sich noch zwei Zeuginnen, die in den frühen
Morgenstunden in der fraglichen Gegend ebenfalls von einem
Unbekannten angesprochen, aber nicht körperlich belästigt worden
waren. Durch die Zeugenangaben und die folgenden Ermittlungen ergaben
sich erste Hinweise auf einen Verdächtigen und dessen derzeitigen
Aufenthaltsort. Am Mittwoch konnte der Mann, bei dem es sich um einen
24-jährigen, pakistanischen Staatsbürger handelt, in Wernau ausfindig
gemacht werden. Nach Feststellung seiner vollständigen Identität kam
heraus, dass gegen den Beschuldigten aufgrund eines zurückliegenden
Sexualdelikts ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft
Stuttgart bestand. Er wurde festgenommen und in eine
Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen zu dem Übergriff
auf die 21-Jährige und zu der Frage, ob der 24-Jährige für weitere
Straftaten als Verdächtiger in Betracht kommt, dauern an. (ak)




Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2104476

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-RT
Stadt: Reutlingen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

FeuerwehrImEinsatz - Isoliermaterial brennt in Schuttcontainer
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe
Verkehrsunfallflucht
Zeugenaufruf Verkehrsunfallflucht
Osnabrück - Einbruch im Stadtteil Westerberg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de