. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 30.03.2019

30.03.2019 - 10:24 | 2105435



(ots) - Bereich Offenbach

1. Tankstellenüberfall misslungen - Rodgau

Gescheitert ist ein Überfall auf eine Tankstelle in der
Weiskircher Straße in der Freitagnacht. Ein maskierter und mit einer
Pistole bewaffneter Täter versuchte gegen 23 Uhr zum Ladenschluss den
zu dieser Zeit allein anwesenden Angestellten zu überfallen. Da der
Mitarbeiter bereits die Eingangstür abgeschlossen hatte, gab der
bislang Unbekannte sein Vorhaben auf. Daraufhin wandte sich der
Ganove einem sich noch auf dem Tankstellengelände aufhaltenden
44-jährigen Kunden zu und raubte dessen Handy. Zu Fuß suchte der
Räuber schließlich in Richtung des Wasserturms das Weite. Zur
Fahndung, die ergebnislos verlief, wurde der Polizeihubschrauber bis
um Mitternacht eingesetzt. Täterbeschreibung: 1,70 Meter, dunkle
Jogginghose, schwarzer Kapuzenpulli, weißes T-Shirt darunter,
schwarze Basecap, weiße Maske. Hinweise bitte an die Kripo unter
069/8098-1234.

2. Einbrecher entkommen - Neu-Isenburg

Auf frischer Tat ertappt wurden zwei bislang Unbekannte, die am
Samstag in den frühen Morgenstunden in die Tankstelle eines
Großmarkts in der Martin-Behaim-Straße einbrachen. Um 02.40 Uhr hatte
die Alarmanlage des Objekts ausgelöst und die Ordnungshüter waren
kurz darauf vor Ort. Die noch tataktiven Täter hatten mit einem
Gullydeckel eine Fensterscheibe eingeworfen und rafften Zigaretten in
großen Mengen aus den Regalen zusammen. In großen Taschen sollte der
Abtransport der Beute stattfinden. Beim Erkennen der Beamten ließen
die Ganoven die Beute zurück, sprangen in einen blauen VW Golf
neuester Baureihe und starteten rücksichtslos durch. Ein
Ordnungshüter musste zur Seite springen, um nicht überfahren zu
werden. Die angebrachten HU-Kennzeichen waren gestohlen. Die sofort
eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Der Wagen konnte bislang nicht


aufgefunden werden. Die Kripo bittet um Hinweismitteilung unter
069/8098-1234.

3. Verletzter Radfahrer nach Unfall gesucht - Obertshausen

Am Freitagabend kollidierte ein bislang unbekannter Fahrradfahrer
in der Heusenstammer Straße mit einem Auto. Gegen 20 Uhr war der
Radler von der Marienstraße kommend auf der Heusenstammer Straße in
Richtung Stadtmitte unterwegs. In Höhe Hausnummer 122 geriet er
plötzlich nach links auf die Gegenfahrspur und stieß dort frontal mit
einem BMW zusammen, den ein 46-Jähriger aus Obertshausen steuerte.
Der mutmaßlich angetrunkene Velolenker erlitt eine stark blutende
Kopfwunde, suchte aber dennoch über den Fußweg zur Haydnstraße das
Weite. Sein Fahrrad ließ er an der Unfallstelle zurück. Die intensive
Suche nach ihm blieb erfolglos. Bei dem Verletzten handelt es sich um
einen etwa 35-jährigen Mann mit schwarzer Oberbekleidung und
khakifarbener Hose. Er führte einen Rucksack mit sich. Die Polizei
bittet Zeugen sich unter 06104/6908-0 zu melden.

4. Rechts überholt und nach Unfall abgehauen - Offenbach

Ein Verkehrsrowdy verursachte am Freitagabend in der Innenstadt
einen Unfall und flüchtete. Die Fahrerin eines schwarzen Toyotas
befuhr um 20.15 Uhr die Kaiserstraße in Richtung der
Carl-Ulrich-Brücke. An der Kreuzung zur Berliner Straße näherte sich
der 43-Jährigen aus Maintal von hinten zügig ein schwarzer SUV, der
beabsichtigte nach links in die Berliner Straße abzubiegen.
Offensichtlich ging es dem Raser über die dafür vorgesehene
Linksabbiegerspur nicht schnell genug, weshalb er in einem rasanten
Fahrmanöver von der linken Fahrspur auf die Busspur wechselte. Der
schlanke, etwa 20 bis 30 Jahre alte, blonde SUV-Fahrer überholte dort
den Geradeausverkehr rechtsseitig, um dann mit quietschenden Reifen
unmittelbar vor der Kleinwagenfahrerin nach links in die Berliner
Straße abzubiegen. Nur durch ein Ausweichmanöver konnte die
Maintalerin einen Zusammenstoß vermeiden, touchierte dabei aber mit
dem Hinterreifen die Mittelinsel kurz vor dem Kreuzungsbereich. Der
Verkehrsrowdy, der seinen Fahrstil noch mit einem ausgestreckten
Mittelfinger in Richtung der Autofahrerin verdeutlichte, ließ diese
mit einem Reifenschaden zurück. Im SUV des Rüpels saß ein Beifahrer,
der zirka 20 bis 30 Jahre alt und blonde Haare zum Zopf gebunden
trug. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim 2. Polizeirevier
Offenbach unter 069 8098-5200 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Vermisstes Kind aufgefunden - Hanau

Einen 11-jährigen Jungen aus Hanau suchte die Polizei am
Freitagnachmittag auch unter Einsatz des Hubschraubers. Der Bub hatte
sich seinen Eltern unbemerkt gegen 17 Uhr vom "Dunlop-Spielplatz" in
der Limesstraße entfernt und war im näheren Umfeld nicht mehr
anzutreffen. Die Suchmaßnahmen in Hanau blieben ohne Ergebnis, aber
die überörtlichen führten schließlich zum Aufgriff des Kindes in
Wiesbaden. Mit der Bahn hatte sich der Reiselustige dort hinbewegt
und wurde in der Innenstadt von Passanten erkannt. Um 19 Uhr nahmen
in seine Eltern unversehrt wieder in ihre Obhut.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 30.03.2019, Bernd Fenske, PvD




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2105435

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vom Supermarkt in die Justizvollzugsanstalt Wenn der Vater mit dem Sohne...
Essen: Fußgänger verstirbt nach Verkehrsunfall in Essener Innenstadt - Polizei sucht Zeugen
Bottrop: Fahrradfahrerin stürzt auf der Klosterstraße
Polizei bittet Bevölkerung um Mitfahndung nach vermisstem 84-Jährigen
Flensburg: Brennender PKW sorgt für Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de