. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehrere Haftbefehle mit Freiheitsstrafen durch Bundespolizei vollstreckt

02.04.2019 - 10:20 | 2107307



(ots) - Am Montagabend hat die Bundespolizei am Aachener
Hauptbahnhof einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bochum
vollstreckt. Ein 24-Jähriger war mit einer niederländischen
Asylbescheinigung mit der Regionalbahn aus Belgien unerlaubt nach
Deutschland eingereist. Bei der fahndungsmäßigen Abfrage wurde der
Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bochum wegen vorsätzlicher
Körperverletzung und wegen Diebstahls festgestellt. Das Ausländeramt
Dorsten suchte auch wegen einer Ausweisung-/Abschiebungsverfügung
nach dem Mann. Der 24-Jährige wurde festgenommen und zur Wache
verbracht. Hier wurde ihm der Haftbefehl eröffnet. Im Anschluss wurde
er in die Justizvollzugsanstalt Aachen eingeliefert, wo er jetzt eine
165-tägige Haftstrafe absitzen muss.

In Horbach in einem Linienbus klickten auch die Handschellen der
Bundespolizei. Gegen einen 29-Jährigen bestanden gleich zwei
Haftbefehle der Staatsanwaltschaft in Duisburg. Das zuständige
Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass der 29-Jährige trotz
bestehender Entziehung der Fahrerlaubnis mehrfach mit einem Kfz
polizeilich in Erscheinung getreten war. Deswegen wurde eine
Gesamtfreiheitsstrafe in Höhe von 9 Monaten gegen ihn verhängt. Zudem
wurden bei ihm noch Marihuana und Haschisch aufgefunden und
beschlagnahmt. Hier wird er sich auch in Zukunft vor Gericht
verantworten müssen.

In einem weiteren Fall wurde zu nächtlicher Stunde eine Streife
wegen Streitigkeiten am Bahnhof Rothe-Erde entsandt. Hier wurde eine
5-köpfigen Gruppe angetroffen, die sich untereinander verbal
lautstark attackiert hatten. Bei einer Überprüfung der Personalien
wurde bei einer 19-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft
Köln wegen Erschleichen von Leistungen festgestellt. Der Haftbefehl
konnte durch Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 200,- Euro
abgewendet werden. Da durch eine Bekannte der Geldbetrag aufgebracht


wurde, ist der 19-Jährigen in letzter Sekunde die Haft erspart
geblieben.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac(at)polizei.bund.de

Twitter: (at)BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2107307

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Aachen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

64-jähriger verstirbt nach Pkw-Kollission
Bielefeld, BAB A2, Anschlussstelle BI-Ost, Unfall mit schwer verletztem PKW-Fahrer
Vollsperrung nach Verkehrsunfall mit Verletzten
Brand eines Transporters
Graffitisprayer durch aufmerksame Bürger gestellt

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de