. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Friteusenbrand

07.04.2019 - 18:06 | 2110828



(ots) -
Die Feuerwehr Mönchengladbach wurde heute Nachmittag, vor dem
Bundesliga Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen, über
die automatische Brandmeldeanlage zum Borussiapark alarmiert. Zu
diesem Zeitpunkt war das Stadion noch nicht für Publikum geöffnet.
Kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits ein
telefonischer Rückruf aus dem Stadion erfolgt. Es sollte eine
Friteuse in einem Kiosk brennen. Aufgrund der Meldung wurden
vorsorglich weiter Kräfte nachalarmiert und die Lage vor Ort
erkundet.

Hier konnte schnell festgestellt werden, dass im Oberrang Block
12a in einem Kiosk eine Friteuse gebrannt hatte. Das Feuer war durch
die automatische Friteusenlöschanlage bereits abgelöscht worden. Der
gesamte Kioskbereich war jedoch stark verraucht. Alle Mitarbeiter
hatten das Kiosk rechtzeitig verlassen können.

Ein Einsatztrupp unter Atemschutz kontrollierte den Bereich mit
einer Wärmebildkamera und führte Nachlöscharbeiten mit einer
Löschdecke durch. Anschließend erfolgte die Entrauchung mit einem
Hochleistungslüfter. Durch den Stadionmitarbeiter war der
Brandbereich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr für Besucher
vorbildlich abgeriegelt und die Energieversorgung abgeschaltet
worden.

Das Feuer blieb zum Glück auf den Entstehungsraum begrenzt, so
dass das Bundesligaspiel trotz des Einsatzes wie geplant stattfinden
kann.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II
(Holt), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk),
die FF-Einheit Stadtmitte, ein Rettungswagen, ein
Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132


41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2110828

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach, 07.04.2019, 15:19 Uhr, Borussiapark



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall
Emsdetten, Verdacht der Brandstiftung
Kaßlerfeld: Benzindieb ertappt
Marl: Zusätzliche Sicherungen verhindern zwei Einbrüche
Nachtrag zu: Mehrere Verletzte bei Unfällen in Sankt Augustin

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de