. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Urlauberin begeht mehrere Ladendiebstähle in Koserow (LK VG)

19.04.2019 - 00:18 | 2119003



(ots) -

Am 18.04.2019 gegen 18:00 Uhr wurde die Polizei durch einen
Ladendetektiv zum "Karls-Erlebnishof" in 17459 Koserow gerufen.
Dieser hatte eine Ladendiebin festgestellt. Beim Eintreffen der
eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Anklam
bestätigte sich der Sachverhalt. Vor Ort wurde eine 35-jährige Frau
aus dem Bundesland Sachsen angetroffen. Diese macht zusammen mit
ihrer Familie Urlaub in Koserow und nutzte den Ausflug zum
Erlebnishof zum Diebstahl von Bekleidung und Artikeln des täglichen
Bedarfs. Der Wert der dort entwendeten Gegenstände beläuft sich auf
ca. 340,-EUR.
Aufmerksam auf die Frau wurde der Ladendetektiv durch einen Vorfall
am 17.04.2019 im "Kaufhaus Stolz" in Koserow. Dort wurde durch
Videokameras die Frau dabei beobachtet wie sie auch dort Gegenstände
entwendete und anschließend mit einem PKW Volvo davonfuhr. Diesen PKW
hatte der Ladendetektiv auf dem Parkplatz des Erlebnishofes
wiedererkannt und die Polizei informiert. Die Beamten suchten
zusammen mit der Tatverdächtigen die Ferienwohnung der
Tatverdächtigen auf. Dort übergab sie den Beamten freiwillig die
Gegenstände, welche sie am 17.04.19 im "Kaufhaus Stolz" entwendet
hatte. Bei diesen Sachen handelt es sich um Bekleidung, Spielsachen
und Artikel des täglichen Bedarfs. Der Wert diesen Diebesgutes
beläuft sich auf ca. 415,-EUR.
Gegen die Tatverdächtige wurde Anzeige wegen Diebstahl erstattet. Die
Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit


Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: (at)Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2119003

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Anklam

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Beelen. Rauchmelder verhinderte Schlimmeres.
Zwei verletzte Radfahrer bei Zusammenstoß auf der Strecke des Sattelfestes
BAB A6, Wiesloch-Walldorf: Verkehrsunfall mit 2 leicht verletzten Personen, Richtungsfahrbahn in Fahrtrichtung Mannheim gesperrt.
Schwerer Motorradunfall auf der B500
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de