. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drei Einsätze am Samstagvormittag

20.04.2019 - 18:33 | 2119603



(ots) - Am Samstagvormittag (20.04.2019) musste die
Feuerwehr zu drei Einsätzen ausrücken. Um 12:27 Uhr wurden die
Einsatzkräfte zu einem Einkaufscenter in die Untermauerstr.
alarmiert. Dort hatte die automatische Brandmeldeanlage Feueralarm
ausgelöst. Nach einer Erkundung fanden die Feuerwehrwehrkräfte einen
ausgelösten Druckknopfmelder als Ursache für den Alarm. Da es zu
keinem Feuer gekommen war, wurde der Druckknopfmelder wahrscheinlich
in böswilliger Absicht ausgelöst. Die Einsatzstelle wurde an einen
Verantwortlichen übergeben und der Einsatz beendet. Die Feuerwehr war
mit 11 Einsatzkräften 2 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren
ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt und die
hauptamtliche Wachbesatzung.

Nachdem die Kräfte zur Wache eingerückt waren erfolgte um 13:04
Uhr die nächste Alarmierung mit dem Stichwort ausgelöster Rauchmelder
in die Sedanstr. Dort hatte ein Rauchmelder in einer
Erdgeschosswohnung Alarm ausgelöst. Der Angriffstrupp verschaffte
sich mit Spezialwerkzeug Zugang zu der Wohnung und ging unter
Atemschutz in die leicht verrauchte Wohnung vor. Als Ursache für die
Verrauchung konnte schnell ein eingeschalteter Elektroherd ausgemacht
werden, auf dem sich eine Abdeckung befand. Der Herd wurde
abgeschaltet und die Wohnung quergelüftet. Im Anschluss wurde die
Wohnung verschlossen und die Einsatzstelle an die anwesende Polizei
übergeben. Der installierte Rauchmelder hat in diesem Fall die
Bewohner des Hauses vor größerem Schaden und einer gefährlichen
Situation bewahrt. Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften und 4
Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des
Löschzuges Stadt, der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche
Wachbesatzung. Der Einsatz war gegen 14:00 Uhr beendet.

Noch während die Feuerwehr an der Sedanstrasse im Einsatz war


wurde der nächste Einsatz gemeldet. In der August-Bendler-Str. befand
sich eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür.
Der Rüstwagen mit 2 Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt und ein
Rettungswagen rückten zu dieser Einsatzstelle aus. Die Tür wurde mit
Spezialwerkzeug geöffnet und der Patient vom Rettungsdienst versorgt
und in ein Krankenhaus transportiert. Auch dieser Einsatz konnte
gegen 14:00 Uhr beendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2119603

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diebstahl von Werkzeug + Brand eines Gartenpavillons + Ohne Führerschein unterwegs
Daaden - Verkehrsunfall mit Flucht
Gescher - Firmenanhänger entwendet
(FDS) Dornstetten - Unbekannte stellen toten Fuchs zur Schau
Durstiger Einbrecher

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de