. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Audi prallt gegen Hauswand; Unfallflucht mit hohem Sachschaden: Zeugen gesucht

24.04.2019 - 15:36 | 2122179



(ots) - Kassel: Eine Unfallflucht mit erheblichem
Sachschaden in Höhe von über 13.000 Euro ereignete sich am frühen
Dienstagmorgen in Kassel-Mitte. Ein Audi kam auf der Kölnischen
Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine
Hauswand. Der Fahrzeugführer trat vermutlich zu Fuß die Flucht an und
ließ seinen Wagen zurück. Eine hinzugeeilte Polizeistreife nahm im
Rahmen der Fahndung schließlich einen Tatverdächtigen fest. Da es
noch Unstimmigkeiten bei der Fahrereigenschaft gibt, suchen nun die
zuständigen Ermittler der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler
Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise geben
können.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Audi am Dienstagmorgen
gegen 2:30 Uhr auf der Kölnischen Straße in Richtung Innenstadt. Nahe
des Akazienwegs kam das Fahrzeug, möglicherweise aufgrund überhöhter
Geschwindigkeit, nach rechts von der Straße ab und stieß zunächst
gegen einen Poller und einen Fahrradständer. Die Höhe dieses Schadens
ist derzeit noch nicht bekannt. Danach prallte das Auto gegen eine
Hauswand, die beschädigt wurde. Die Schadenshöhe an der Wand
beziffern die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Mitte mit etwa
6.000 Euro. Als die von einem Zeugen alarmierten Polizisten kurz nach
dem Unfall eintrafen, fanden sie den demolierten Audi leer auf. Die
gesamte Front war stark beschädigt und die Airbags hatten ausgelöst.
An dem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe
von etwa 7.500 Euro. Bei einer umgehend eingeleiteten Fahndung traf
eine Streife des Polizeireviers Süd-West schließlich in unmittelbarer
Nähe ein männliches Trio an, das nach den bis dahin vorliegenden
Erkenntnissen offenbar mit dem Audi unterwegs war. Die drei 17, 18
und 19 Jahre alten Männer, die zum Teil leicht verletzt wurden,
nahmen die Polizisten mit auf das Revier. Den Führerschein des


19-Jährigen beschlagnahmten die Beamten wegen des Verdachts der
Unfallflucht. Nach den polizeilichen Maßnahmen entließen sie die drei
Männer wieder.

Die Ermittlungen dauern an und werden von den Beamten der
Verkehrsunfallfluchtgruppe geführt. Sie bitten Zeugen, die den Unfall
gesehen haben und Hinweise auf den Fahrer des Audis geben können,
sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail:
poea.ppnh(at)polizei.hessen.de




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2122179

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Unfall auf der A391 in Höhe Gartenstadt - vier Fahrzeuge beteiligt
Stadt Delmenhorst: Baumaschinen aus Transporter entwendet +++ Zeugen gesucht
37-Jähriger für drei Monate in die JVA
Fehler beim Linksabbiegen

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de