. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Weiße Weste war gestern

09.05.2019 - 11:39 | 2124481



(ots) - Am Mittwoch kontrollierten Beamte der
Bundespolizei Karlsruhe eine 6-köpfige Personengruppe in der
Bahnhofshalle. Alle Personen waren dem polizeilichen Fahndungssystem
unbekannt. Was sich in Zukunft jedoch ändern dürfte. Ein der Gruppe
anhaftender Geruch nach Marihuana veranlasste die Streife zu einer
eingehenderen Befragung und schließlich zur Durchsuchung der Taschen
von zwei 15-Jährigen. Das Ergebnis der Durchsuchung erklärte den
starken Geruch nach Betäubungsmitteln. Neben insgesamt 3,5 Gramm
einer Marihuana-Oregano Mischung, 2,8 Gramm augenscheinlich reinen
Marihuanas, 0,4 Gramm Ritalin sowie 25,3 Gramm einer Mischung aus
Amphetamin, Mehl und Jodsalz, führten sie außerdem ein Einhandmesser
und einen Schlagring mit sich. Das Führen beider Gegenstände ist nach
dem Waffengesetz verboten. Beide gaben an, die Drogen erworben zu
haben. Für den Weiterverkauf wurden diese mit optisch vergleichbaren
Mitteln wie Oregano oder Mehl gestreckt. Da beide Beschuldigten nicht
volljährig waren, wurden die Erziehungsberechtigten verständigt. Sie
holten ihre Sprösslinge im Laufe des Nachmittags auf der Wache der
Bundespolizei ab. Durch die Beamten wurden den Eltern sowie den zwei
Jugendlichen erklärt, dass nun eine Strafanzeige wegen Handels mit
Betäubungsmitteln auf sie zukommt. Kein Kavaliersdelikt sondern ein
Verbrechen, welches laut Gesetz eine Freiheitsstrafe nicht unter
einem Jahr nach sich ziehen kann.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2124481

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Rüsselsheim: Frau von kriminellem Duo attackiert und bestohlen
Schwerer Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht
Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht!!!
210819-797: Nach Unfall auf Parkplatz geflüchtet

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de