. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verpuffung löst Großeinsatz der Feuerwehr aus - Gebäudeteile in den Hinterhof gefallen - Eine Person verletzt

14.05.2019 - 19:26 | 2128048



(ots) - Dienstag, 14. Mai 2019, 08:35 Uhr, Rather
Straße, Derendorf

In einem Mehrfamilienhaus auf der Rather Straße kam es aus bislang
ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung in einer Wohnung. Hierdurch
stürzten Fassadenteile in den Hinterhof und die Wohnungsmieterin
wurde verletzt.

Gegen 16:51 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf
ein Notruf, dass an einem Wohnhaus ein Balkon eingestürzt sei und
dass eine Person unter den Trümmerteilen vermutet wurde. Aufgrund
dieser Meldung wurden vom Leitstellendisponenten mehrere Einheiten
der Feuerwehr sowie des städtischen Rettungsdienstes zur Rather
Straße entsendet. Die ersten Einsatzkräfte trafen bereits nach zwei
Minuten an der Einsatzstelle ein. Vor Ort konnten herabgefallene
Fassadenteile aus einer Wintergartenwand im Hinterhof festgestellt
werden. Glücklicherweise befand sich unter den herabgefallenen
Fassadenteilen keine Person. In der betroffenen Wohnung im zweiten
Obergeschoss wurde eine durch leichte Verbrennungen verletzte Frau
angetroffen. Die 49-jährige Frau wurde zur Behandlung der
Verletzungen dem Rettungsdienst übergeben, notärztlich versorgt und
anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus
transportiert. Vermutlich durch eine Verpuffung innerhalb der Wohnung
sind die Gebäudeteile in den Hinterhof herabgefallen. Um eine weitere
Einsturzgefahr von Gebäudeteilen auszuschließen, wurde ein
Mitarbeiter vom Bauaufsichtsamt hinzugezogen. Nach der Begutachtung
konnte eine weitere Einsturzgefährdung ausgeschlossen werden und der
betroffene Bereich wurde abgesperrt. Die ersten Einsatzkräfte der
Feuerwehr konnten schon nach 30 Minuten die Einsatzstelle
unverrichteter Dinge verlassen. Im Einsatz waren Einsatzkräfte der
Wachen Münsterstraße, Behrenstraße, Hüttenstraße, Posener Straße und
der städtische Rettungsdienst. Die letzten der rund 40 Einsatzkräfte


kehrten nach gut zwei Stunden zu ihren Wachen zurück. Zur Ermittlung
der Ursache hat die Kriminalpolizei ihre Arbeit aufgenommen. In einer
ersten Schätzung liegt der Sachschaden bei circa 15.000 Euro.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2128048

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand einer Gartenlaube im Stadtbezirk Vogelsang
Feuer mit starker Rauchentwicklung in Bonn-Bad Godesberg
Ahlen-Vorhelm. Pkw-Fahrerin bei Alleinunfall verletzt - Fahrzeugüberschlägt sich.
Ennigerloh. Junge auf Fahrrad bei Verkehrsunfall verletzt
Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de