. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Verkehrsunfall mit einem Verletzten (Eschenrieder Spange)

16.05.2019 - 10:17 | 2128990



(ots) -
Mittwoch, 15. Mai 2019, 23.34 Uhr; A99a (Eschenrieder Spange) Bei
einem Verkehrsunfall auf der Eschenrieder Spange wurde in der Nacht
der Fahrer eines Multivan schwer verletzt. Kurz vor Mitternacht
meldeten Verkehrsteilnehmer, dass sich ein Unfall zwischen einem LKW
und einem VW Multivan ereignete habe. Als Ort gaben die ersten
Mitteiler den Allacher Tunnel an. Noch während die Einsatzkräfte auf
Anfahrt zum gemeldeten Unglücksort waren, erhielt die Integrierte
Leitstelle München genauere Ortsangaben und leitete die anfahrenden
Kräfte auf die A99a in Fahrtrichtung Salzburg um. Vor Ort zeigte sich
den Einsatzkräften das Ausmaß des Unfalls. Ein Multivan mit Anhänger
war auf einen LKW, ebenfalls mit Anhänger, aufgefahren. Dabei wurde
der Fahrer des VW in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.
Die beiden Insassen des LKW blieben unverletzt. Noch während der
Absperrmaßnahmen leiteten die Einsatzkräfte die medizinische
Versorgung und die Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät ein. Nach
einer halben Stunde war der 35-jährige Fahrer befreit. Er wurde
anschließend durch einen Notarzt und Rettungsdienstpersonal in den
Schockraum einer Klinik transportiert. Nach zwei Stunden rückten die
Einsatzkräfte nach Abschluss der nötigen Sicherungsmaßnahmen wieder
von der Einsatzstelle ab. Am Einsatz waren sowohl Einsatzkräfte aus
der Stadt als auch dem Landkreis München beteiligt. Bis zum Abrücken
von Rettungsdienst und Feuerwehr war die Eschenrieder Spange in
beiden Richtungen gesperrt, danach noch die Fahrtrichtung Salzburg
bis zur vollständigen Bergung der verunfallten Fahrzeuge.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

(pyz)




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311


E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2128990

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Graffiti-Sprüher durch Zivilfahnder festgenommen
Ärger zwischen Kraftfahrern
Verkehrsunfallfluchten - Kreis Mettmann - 1905163
Auch ein "Fall" für Handballerinnen
Nach räuberischem Diebstahl in Haft(Esslingen)

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de