. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

++ Zeugenaufruf - Gefährdung des Straßenverkehrs auf der A 28 in Fahrtrichtung Leer mit mehreren Unfällen ++

18.05.2019 - 22:48 | 2130611



(ots) - ++ Am Samstag, 18.05.2019 melden mehrere
Verkehrsteilnehmer gegen 13:20 Uhr einen unsicher und auffällig
Schlangenlinien fahrenden Pkw auf der A 28 im Bereich des
Autobahndreiecks Oldenburg-West in Fahrtrichtung Leer. Dabei handelt
es sich um den schwarzen Seat Leon eines 23-Jährigen aus Westerstede.
Während der Fahrt mit z.T. hoher Geschwindigkeit kommt es zu mehreren
Unfällen auf der Autobahn, u.a. mit einem Fahrschulwagen. Außerdem
kollidiert der Unfallverursacher mit der Mittelschutzplanke bzw. mit
einem Fahrbahnteiler aus Beton.

Der Seat kommt durch einen weiteren Unfall an der Anschlussstelle
Westerstede in Höhe der Einmündung in die Ammerlandallee zum Stehen.
Bei diesem Unfall werden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wird festgestellt, dass der
23-Jährige erheblich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht.
Sein Führerschein wird daher sichergestellt. Strafverfahren u.a.
wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom
Unfallort werden eingeleitet, weitere Ermittlungen laufen derzeit.
Die bisher festgestellte Schadenssumme beträgt ca. 13.000 EUR.

Unklar ist derzeit noch, wo in Oldenburg der schwarze Seat
losgefahren ist und ob weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei
Oldenburg unter der Rufnummer 04402/933-0 zu melden. ++




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle(at)pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2130611

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Ansprechpartner: POL-OL
Stadt: Oldenburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de