. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0334 --Polizei unterbindet Auseinandersetzungen--

19.05.2019 - 10:25 | 2130787



(ots) -

-

Ort: Bremen-Huchting, Blumenthal,
Zeit: 18.05.19, 19.20, 21.20 Uhr

Einsatzkräfte der Bremer Polizei mussten am Samstagabend bei zwei
größeren Auseinandersetzungen einschreiten. Zunächst bedrohte ein
Mann mit einem Messer in Huchting seinen Kontrahenten und zwei
Stunden später schlugen sich in Blumenthal mehrere Personen auf der
Straße.

Zwei 20 und 23-jährige Männer stritten sich gegen 19.20 Uhr in der
Middelburger Straße. Im weiteren Verlauf bedrohte der Jüngere den
Älteren mit zwei Messern. Bis zu 30 Personen aus dem familiären
Umfeld der beiden Beteiligten strömten auf die Straße. Die Polizei
beruhigte die emotional aufgeheizte Situation mit einem großen
Kräfteeinsatz und nahm den 20-Jährigen vorläufig fest. Die weiteren
Ermittlungen dauern an.

Vor einer Gaststätte in der Mühlenstraße warteten viele Menschen
auf den Zeitpunkt des Fastenbrechens, um dieses Ereignis gemeinsam zu
begehen. Ein 16-Jähriger lehnte dabei an dem Auto eines Gastes, was
dem 44-jährigen Vater des Fahrzeughalters missfiel und er den
Jugendlichen daraufhin ansprach. Aus einer verbalen Streitigkeit
entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, an der dann bis
zu 20 Personen teilgenommen haben sollen. Laut Zeugenaussagen kam es
zu Faustschlägen und Fußtritten. Die Polizei rückte mit einem
Großaufgebot an, nahm zwei Streithähne vorläufig fest und ermittelt
wegen einer wechselseitigen gefährlichen Körperverletzung. Ein
Beteiligter, der 44 Jahre alte Vater, wurde zur ambulanten Behandlung
in ein Krankenhaus gebracht. Zeugenhinweise nimmt der
Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de


http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2130787

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de