. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer in Vereinsheim - vermutlich Brandstiftung - Feuerwehr verhinderte Gebäudeschaden

20.05.2019 - 21:53 | 2131724



(ots) -
Ratingen- Lintorf, Jahnstraße, 19:50 Uhr; 20.05.2019

Am frühen Abend wurde die die Feuerwehr Ratingen zu einem
möglichen Brand gerufen. Anrufer hatten eine Rauchentwicklung aus dem
Vereinsheim auf der Jahrstraße festgestellt und die Feuerwehr
alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte aus dem Standort Lintorf trat
Brandrauch aus einer der Umkleidekabinen aus. Schnell wurden
Einheiten unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.
Da nicht sicher ausgeschlossen werden konnte ob sich noch Personen im
Gebäude befanden wurden insgesamt vier Trupps innerhalb des Gebäudes
eingesetzt, während außerhalb weitere Kräfte die Einsatzmaßnahmen
absicherten und unterstützten. Die Trupps im Inneren des Gebäudes
wurden unter enger Abstimmung so aufgeteilt, dass die Suche nach
möglichen vermissten Personen schnell und effektiv war.
Glücklicherweise wurden keine Personen mehr im Gebäude gefunden.

Die Rauchentwicklung entstand durch in zwei unterschiedlichen
Kabinen vorsätzlich in Brand gesetzten Müllbehältern.

Vorsorglich wurden insgesamt vier Personen vom Rettungsdienst
untersucht, diese konnten aber alle unterverletzt entlassen werden.

Das Gebäude wurde durch die Einheiten vollständig kontrolliert und
anschließend mit einem Hochdrucklüfter vom Rauch befreit. Durch das
schnelle Eingreifen konnte ein Gebäudeschaden vermieden werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr Ratingen war mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 40
Personen aus den Reihen der Berufsfeuerwehr samt Führungsdienst, dem
Standort Lintorf und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr sowie dem
Rettungsdienst der Städte Ratingen / Heiligenhaus ca. 1 Stunde im
Einsatz. (D. Roßmeier)

Fotos: Feuerwehr Ratingen






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Daniel Roßmeier
Telefon: 02102 - 550 37 777
E-Mail: daniel.rossmeier(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2131724

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de