. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung vom 22.05.2019:







Linden: Ermittlungen nach Unfallflucht - 23-Jähriger erreicht gleich zwei Mal die "Höchstwerte"

22.05.2019 - 11:04 | 2132465



(ots) - Wegen einer Trunkenheitsfahrt, einer Unfallflucht
und einer erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung ermitteln
Mitarbeiter der Polizeiautobahnstation gegen einen 23 - Jährigen aus
Butzbach. Bei den Recherchen stellte sich heraus, dass der Butzbacher
offenbar etwa 2,4 Promille hatte und zuvor mit 162 km/h statt der
erlaubten 80 km/h unterwegs war. Die Folge waren eine Blutentnahme
und die Sicherstellung seines Führerscheins.

Angefangen hatte alles mit einer Unfallmeldung am frühen
Samstagmorgen. Zeugen hatten der Polizei mitgeteilt, dass es gegen
05.10 Uhr auf der A 485 (Fahrtrichtung Langgöns) in Höhe der
Anschlussstelle Linden zu einer Unfallflucht gekommen sei. Der Fahrer
eines silberfarbenen BMW wollte offenbar von der A 485 abfahren und
prallte gegen einen Fahrbahnteiler. Dabei wurde der BMW erheblich
beschädigt. Durch das Fahrmanöver musste ein LKW - Fahrer, der neben
dem BMW unterwegs war, ausweichen. Dabei wurde der PKW einer
Autofahrerin, die wiederum neben dem Lasterfahrer unterwegs war,
beschädigt. Der Fahrer des BMW fuhr aber dann davon und beging eine
Unfallflucht.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte eine Streife einen
beschädigten BMW wenig später in der Gießener Pforte in Linden
auffinden. Auf dem Fahrersitz stellten die Beamten eine männliche
Person fest. Sie schlief fest und musste von den Beamten geweckt
werden. Bei genauem Hinsehen stellte es sich heraus, dass es sich
diesem BMW um das gesuchte "Unfallfahrzeug" handelt. Auch sprachen
die Ermittlungen dafür, dass es sich bei dem schlafenden 23 -
Jährigen aus Butzbach auch um den Fahrer handelt. Ein erster
Alkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Der Verdächtige wurde
festgenommen.

Bei den Recherchen stellte sich dann zu Wochenbeginn noch heraus,
dass der 23 - Jähriger offenbar knapp 40 Minuten vor dem Unfall


"geblitzt" wurde. Er war im Bereich Bergwerkswald auf der A485 mit
162 statt der erlaubten 80 km/h unterwegs.

Offenbar hatte der Butzbacher in der Nacht zum Samstag eine
Diskothek in Gießen besucht, dort wohl einiges an Alkohol zu sich
genommen und dann mit dem PKW weggefahren.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der
Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Jörg Reinemer Pressesprecher




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh(at)polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2132465

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-GI
Stadt: Gießen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de