. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schläge in der Innenstadt -Passanten greifen ein und werden als Zeugen gesucht;

22.05.2019 - 13:23 | 2132631



(ots) - Schläge in der Innenstadt -Passanten
greifen ein und werden als Zeugen gesucht

Marburg: Leichte Verletzungen erlitt ein 42 Jahre alter Mann am
späten Montagnachmittag, 20. Mai an einer Bushaltestelle am
Rudolphsplatz. Passanten schritten ein und beendeten so die Attacke.
Der Vorfall ereignete sich um 18.45 Uhr in Höhe der Volksbank. Das
Opfer gab an, in der Vergangenheit schon mehrfach von dem Unbekannten
provoziert worden zu sein. Bei dem neuerlichen Zusammentreffen schlug
der mutmaßliche Täter nun mehrfach auf den in Marburg wohnenden Mann
an. Passanten gingen dazwischen und beendeten so die Attacke. Danach
flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß in Richtung Pilgrimstein. Er ist
zirka 160 cm groß, kräftig, trug ein weißes T-Shirt, eine braune Hose
und führte einen Rucksack mit sich. Nach Angaben des Opfers hat der
Angreifer einen "Monatsbart" und kurze, braune Haare. Die Polizei
sucht nun dringend nach den zur Hilfe geeilten Passanten, da sie als
Zeugen vernommen werden sollen. Weiterhin erhoffen sich die Beamten
Hinweise auf den mutmaßlichen Schläger. Hinweise bitte an die
Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh(at)polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2132631

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MR
Stadt: Marburg-Biedenkopf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Evakuierung einer liegengebliebenen Regionalbahn
Verkehrsunfall
Verkehrsunfall
Durmersheim - Belästigung - Zeugen gesucht!
Junger Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de