. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand im Treppenraum eines Wohnhauses - Feuerwehr rettet 16 Personen

24.05.2019 - 05:33 | 2133682



(ots) - Ein dramatischer Brand ereignete sich in der Nacht
auf Freitag am Werner Hellweg Kreuzung Deutsches Reich. Der
Treppenraum eines Mehrfamilienhauses brannte vom Keller bis ins
Dachgeschoss in voller Ausdehnung. 16 Personen mussten durch die
Feuerwehr über Drehleitern gerettet werden, 10 Personen erlitten eine
leichte Rauchvergiftung.

"Hilfe, in unserem Haus brennt es und wir kommen nicht aus unserer
Wohnung! Kommen sie ganz schnell!" So lautete der dramatische
Wortlaut eines von mehreren Notrufen, die die Leitstelle der
Feuerwehr am Freitagmorgen um 03.13 Uhr erreichten. Sofort wurden
zwei Löschzüge zur gemeldeten Einsatzadresse am Werner Hellweg Ecke
Deutsches Reich entsendet. Als die Einsatzkräfte der nur wenige
hundert Meter entfernten Hauptfeuerwache kurze Zeit später am
Einsatzort eintrafen, bot sich ihnen eine unübersichtliche Lage. Aus
dem Wohnhaus drang dichter Brandrauch aus mehreren Fenstern und aus
der Eingangstür des Hauses auf der Rückseite schlugen bereits
Flammen. An mehreren Gebäudeseiten machten sich Personen im
Dachgeschoss an Fenstern bemerkbar und riefen laut um Hilfe. Weitere
Personen hatten das Gebäude noch verlassen können und standen zum
Teil leicht bekleidet auf der Straße.

Sofort begannen die Einsatzkräfte mit der Menschenrettung über
zwei Drehleitern. Insgesamt 16 Personen wurden so aus akuter
Lebensgefahr gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. 10 Personen,
darunter eine Schwangere, erlitten eine leicht Rauchvergiftung und
mussten in Krankenhäuser transportiert werden. Insgesamt wurden 27
Personen aus dem Wohnhaus in einem Bus der BOGESTRA durch
Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und vier Notärzten behandelt und
betreut. Neben den geretteten Menschen konnten die vorgehenden Trupps
auch mehrere Katzen lebendig retten und ihren Besitzern übergeben.


Sämtliche Räume des Hauses wurden durch Trupps unter Atemschutz
kontrolliert, es konnten aber glücklicherweise keine weiteren
Personen mehr aufgefunden werden.

Parallel zur Menschenrettung wurde auch ein erster Löschangriff
durchgeführt. Insgesamt drei Strahlrohre kamen im Innenangriff zum
Einsatz. Nach rund 45 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Der
Holztreppenraum des Wohnhauses wurde vom Keller bis ins Dachgeschoss
komplett zerstört. Dadurch ist das Gebäude auch zunächst unbewohnbar.
Alle unverletzten Bewohner konnten bei Verwandten und Freunden
unterkommen.

Derzeit laufen an der Einsatzstelle die Nachlöscharbeiten. Die
Holztreppenkonstruktion muss entfernt werden, um alle Brandnester
ablöschen zu können. Die Feuerwehr Bochum war zwischenzeitlich mit
über 60 Einsatzkräften vor Ort, darunter sechs Rettungswagen und vier
Notärzte. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr durch die
Löscheinheiten Brandwacht, Langendreer und Querenburg der
Freiwilligen Feuerwehr.

Der Werner Hellweg ist noch zwischen der Werner Straße und der
Kreyenfeldstraße komplett gesperrt. Zur Brandursache hat die
Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle(at)bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2133682

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bochum

Ansprechpartner: FW-BO
Stadt: Bochum



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

++ Junger Biker bei Unfall verletzt ++ Taschendiebstahl in der Bäckerei ++ 26-jähriger Autofahrer unter Drogenverdacht ++
Wildunfall
Lampertheim: Versuchter Einbruch in Bäckerei
Maskierte berauben 29-Jährigen
Mutter verhindert schlimmen Verkehrsunfall - #polsiwi

Alle SOS News von Feuerwehr Bochum

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de