. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bonn-Beuel: Einbruch in Einfamilienhaus - Polizei fahndet nach beobachteten Tatverdächtigen

24.05.2019 - 07:32 | 2133704



(ots) - Nach mehreren Personen fahndet die Bonner Polizei im
Zusammenhang mit einem Einbruch vom 23.05.2019 in ein Einfamilienhaus
auf der Ringstraße in Bonn-Beuel: Gegen 13:00 Uhr kehrte eine
Bewohnerin zu dem Haus zurück und stellte fest, dass eine
Terrassentüre offen stand - sie nahm dann sich vor der offenen Türe
mehrere Personen wahr, die bei ihrem Anblick dann sofort in Richtung
Straße flüchteten. Schnell wurden dann auch Spuren eines
Einbruchsgeschehen sichtbar - die Unbekannten waren augenscheinlich
durch das gewaltsame Öffnen der Terrassentüre in die Zimmer gelangt,
die sie dann gezielt nach möglichem Diebesgut durchsuchten. Mit einem
kleineren Möbeltresor, in dem sich unter anderem auch Schmuck befand,
flüchteten die Einbrecher schließlich vom Ort des Geschehens. Zeugen
beobachteten, wie die Personen, zwei Männer und zwei Frauen, dann
über die Rheinaustraße zu einem geparkten dunklen Kleinwagen liefen
und davonfuhren. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten
Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur
Festnahme des Quartetts, zu dem derzeit folgende
Beschreibungsmerkmale vorliegen:

alle 20-30 Jahre alt

Die beiden Frauen
hatten dunkle, längere Haare
waren dunkel gekleidet (sommerlich)

Einer der Männer trug einen kleineren, in Stoff eingewickelten
Kasten bei sich

Das zuständige KK 34 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem
Fall übernommen. Mögliche Zeugen, die Beobachtungen mit einem
möglichen Zusammenhang mit dem geschilderten Tat-/Fluchtgeschehen
gemacht haben, oder Angaben zur Identität/zum aktuellen
Aufenthaltsort der Beobachteten Personen machen können, werden
gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in
Verbindung zu setzen.




Rückfragen bitte an:



Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2133704

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bonn

Ansprechpartner: POL-BN
Stadt: Bonn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand eines Sperrmüllcontainers in Sindelfingen
Groß-Gerau - Stadtteil Dornheim: Raubüberfall auf Tankstelle
Brand in einem Imbissbetrieb - Erschwerte Brandbekämpfung
PKW-Brand in voller Ausdehnung
Kellerbrand in Bochum Riemke

Alle SOS News von Polizei Bonn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de