. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Aktion Radschlag

Brief an Fahrradfahrer

28.05.2019 - 13:59 | 2136691



(ots) - Liebe Fahrradfahrer,

im Kreis Gütersloh gibt es viele schöne Traditionen. Eine davon
ist, an Feiertagen mit dem Rad einen Familien- oder Gruppenausflug zu
machen.

Der Feiertag Christi Himmelfahrt...bzw. Vatertag steht vor der
Tür! Wir freuen uns schon auf viele gut gelaunte, Rad fahrende
Grüppchen bei unseren Streifenfahrten durch den Kreis. Leider wird
unsere Freude immer wieder getrübt, da bei diesen Ausflügen häufig
die Verkehrsregeln deutlich in den Hintergrund geraten. Es werden
rote Ampeln missachtet, mittig auf der Straße gefahren oder reichlich
Alkohol getrunken, gerne auch mit laut tönenden Musikboxen am Lenker
oder in einem kleinen Anhänger.

Und jetzt mal ehrlich?! Tragen Sie bei Ihren Ausflügen einen Helm?
Und wenn nicht, warum? Wir raten schon seit Jahren dazu. Es ist eine
freiwillige Sache, ja, aber beziehen Sie in Ihre Überlegungen doch
bitte auch die Vorbildfunktion für Ihre Kinder mit ein - da scheint
das Helmtragen schon selbstverständlich. Vermutlich auch, weil Sie
sich darum gekümmert haben!

Allein in diesem Jahr sind bis Ende April auf den Straßen im Kreis
bereits 26 Fahrrad - und Pedelec - Fahrerinnen und Fahrer als schwer
verletzt in unsere Statistik eingegangen. Ein weiterer Mensch starb.
Nicht alle diese Fahrradfahrer haben zuvor einen Fahrfehler gemacht.
Manche haben sich auch penibel an alle Verkehrsregeln und unsere
Hinweise gehalten. Diese Hinweise geben wir übrigens gerne und immer
immer wieder- weil wir möchten, dass Sie sicher ankommen! Viele
schwere Unfallfolgen sind durch umsichtiges und vorausschauendes
Fahren vermeidbar! Und ja, manchmal wird es eben auch teuer, wenn wir
Verkehrsverstöße beobachten und Sie zur Kasse bitten. Ob wir nichts
"Besseres" zu tun haben, fragen Sie sich? Doch! Aber eben auch das.



Sie haben auf einem Zweirad keine Knautschzone und keinen Airbag.
Im Gegensatz zu den Autofahrern, die natürlich auch auf Sie achten
müssen. Häufig hören wir: "Aber ich wollte doch nur mal eben...!" Das
ist alles richtig. Wir haben für Vieles Verständnis, aber die Tragik
hinter den Unfällen lässt dieses "Ich wollte doch nur mal eben...!"
in den Köpfen der unfallaufnehmenden Kollegen oft lange Zeit
nachhallen.

Wir möchten, dass sie das Fahrradfahren in der Freizeit und auch
im Alltag genießen können, aber dabei auch sicher fahren! Denken Sie
an unsere Worte und an Ihre Lieben. Die möchten bestimmt noch viele
unbeschwerte Stunden mit Ihnen verbringen!

Ihre Polizei Gütersloh




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2136691

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de