. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gebäudebrand& Menschenrettung, Mittelstr. - Textkorrektur

29.05.2019 - 10:42 | 2137166



(ots) - IM TEXT WURDE EIN FEHLENDER SATZ ERGÄNZT UND ZWEI
KORREKTUREN VORGENOMMEN ANSONSTEN IST DIE ERSTMELDUNG UNVERÄNDERT!

Am frühen Mittwochmorgen (29.05.2019) um 1:58 Uhr wurde die
Feuerwehr Schwelm über Funkmeldeempfänger und Sirene zu einem
Gebäudebrand in der Moltkestraße alarmiert.

In einem 4-geschossigen Wohn- und Geschäftshaus kam es zu einem
Brand in einem Ladenlokal im Erdgeschoss. Bei eintreffen der
Feuerwehr war der Treppenraum als erster baulicher Rettungsweg durch
Brandrauch versperrt. In der Anfangsphase retteten die Einsatzkräfte
9 Personen über die Drehleiter und tragbare Leitern aus dem stark
verrauchten Gebäude gerettet. Insgesamt wurden 13 Personen aus dem
Gebäude geführt und dem Rettungsdienst zur Kontrolle zugeführt. Es
wurden keine Verletzungen oder übermäßige Rauchgasintoxikationen
festgestellt. Eine Person wurde zur weiteren Kontrolle in ein
Krankenhaus transportiert. Im Laufe des Einsatzes zog sich ein
Passant durch einen Treppensturz in einem Nachbargebäude eine
Kopfplatzwunde zu. Auch diese Person wurde rettungsdienstlich
versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Zur schnellen Unterbringung
der betroffenen Bewohner wurde ein Bus der VER bereitgestellt.
Zusätzlich wurde mit dem Stichwort MANV - Massenanfall von Verletzten
umfangreiche Rettungsdienstkräfte zur Einsatzstelle alarmiert.
Eingesetzt waren Rettungsmittel aus dem EN-Kreis sowie von der
Feuerwehr Wuppertal.

Das Feuer und der Rauch breiteten sich noch während der laufenden
Menschenrettung durch innenliegende Schächte auf Wohnungen in allen
Obergeschossen bis zum Dachgeschoss aus. Es wurden zeitweise bis zu 8
Trupps unter Atemschutz im Innen- und Außenbereich zur
Brandbekämpfung eingesetzt. Zusätzlich wurden überörtliche
Einsatzkräfte der Feuerwehren Ennepetal und Gevelsberg zur


Einsatzstelle alarmiert. Ebenfalls wurde die Kreisfeuerwehrzentrale
mit einem Gerätewagen Atemschutz eingesetzt. Gegen 4:10 Uhr war das
Feuer unter Kontrolle und es erfolgten Nachlöscharbeiten.

Durch Glutnester in den Zwischendecken und Schachtbereichen
mussten im weiteren Einsatzverlauf immer wieder Wand- und
Deckenbereiche geöffnet und abgelöscht werden. Da die Wohnungen
zurzeit nicht bewohnbar sind, werden die betroffenen Personen durch
das Ordnungsamt und das Sozialamt betreut und es werden Unterkünfte
bereitgestellt.

Das Feuer war um 04:19 gelöscht. Aufgrund der massiven
Beschädigung tragender Bauteile wurde ein Baufachberater des THW
hinzu gezogen. Dieser bestätigte den kritischen statischen Zustand.
Entsprechend wurden umfangreiche Kräfte des Technischen Hilfswerkes
aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis nachgefordert. Diese 38
Einsatzkräfte stabilisieren derzeit (Stand 09:50 Uhr) mit Baumaterial
das 4-geschossige Gebäude. Der Energieversorger trennte das Gebäude
von der Versorgung.

Das Deutsche Rote Kreuz verpflegte die vor Ort befindlichen
Einsatzkräfte.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren zeitweise mit 92 Einsatzkräften
und 23 Fahrzeugen vor Ort. Zusätzlich besetzte ein Löschzug der
Feuerwehr Sprockhövel und eine Löschgruppe der Feuerwehr Breckerfeld
die Feuer- und Rettungswache zur Gewährleistung des Grundschutzes für
Folgeeinsätze im Stadtgebiet Schwelm.

Eingesetzt waren/sind ehrenamtliche Einsatzkräfte aller Löschzüge,
die hauptamtliche Wachbesatzung und der Einsatzführungsdienst und die
Wehrführung. Hinzu kommen die überörtlichen Feuerwehren und
Rettungsmittel.

Der Einsatz dauert derzeit noch an.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2137166

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(St. Georgen im Schwarzwald) Land Rover beschädigt - Polizei sucht Zeugen
Pkw beschädigt - Polizei sucht Zeugen
Gefahrgutaustritt im Gewerbegebiet
Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss gibt falsche Personalien an
(Dietingen) Feldscheune brennt - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de