. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Körperverletzung und Beleidigung in einem gut besetzten Linienbus in Wilhelmshaven - Polizei bittet um Hinweise und sucht helfende Zeugen

29.05.2019 - 15:32 | 2137639



(ots) - wilhelmshaven. Am Dienstagabend, 28.05.2019,
kam es um kurz nach 20 Uhr in einem Linienbus zu einem Vorfall, bei
dem zwei Frauen Opfer wurden.

Die beiden 18- und 27-jährigen Frauen waren an dem Abend mit dem
Linienbus 6 im Stadtgebiet unterwegs, als an der Haltestelle
"Kaiser-Wilhelm-Brücke" u.a. ein Mann mit einer Frau in den Bus
einstiegen und sich in die Sitzreihe hinter die beiden späteren Opfer
setzten. Nachdem der Bus kurze Zeit später am Hauptbahnhof in
Wilhelmshaven anhielt, hätten sich die Frau und der Mann von ihren
Sitzen erhoben. Die Frau verließ den Bus, als der unbekannte Mann
zunächst eine der beiden Opfer ins Gesicht gespuckt und anschließend
auch getreten haben soll.

Unmittelbar danach soll er außerdem die andere Frau im Nacken
ergriffen, sie geschubst und beleidigt haben.

Nachdem mehrere, ebenfalls im dem Bus befindliche Personen auf den
Vorfall aufmerksam geworden wären und den Mann aufgefordert hätten
die Handlungen zu unterlassen, soll dieser schließlich den Bus
verlassen haben.

Der unbekannte schlanke Mann soll ca. 20 Jahre alt gewesen sein,
ein gepierctes Ohr und dunkelbraunes kurzes Haar gehabt haben.

Die in dem Bus helfenden Personen bzw. weitere Zeugen, die Angaben
zum Vorfall bzw. zu dem Mann machen können, werden gebeten, sich mit
der Polizei unter der Rufnummer 04421/942-0 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2137639

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Ansprechpartner: POL-WHV
Stadt: Wilhelmshaven

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr -Zeugen gesucht -
Präventionsaktion zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls (Einladung zum Pressegespräch)
Verkehrsunfall in Alsfeld
Fahndung nach neunjährigem Jungen in Rostock
Eine Person bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Alle SOS News von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de