. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

190602-4-K Alkoholisierter Mann greift mehrfach Polizisten an

02.06.2019 - 14:36 | 2139532



(ots) - In der Nacht zu Samstag (1. Juni) ist die Polizei
Köln zu einer angeblichen Massenschlägerei am Rheindamm in
Köln-Porz-Zündorf gerufen worden. Im Laufe des Einsatzes griff ein
junger Mann (23) kurz nach Mitternacht unvermittelt die Beamtinnen
und Beamten an, verletzte sie dabei leicht und bedrohte sie mit dem
Tod.

In der Nähe des Spielplatzes an der Groov trafen die Polizisten
eine etwa 30-köpfige und stark alkoholisierte Personengruppe an. Als
die Beamten einen Verdächtigen aus der Gruppe gerade kontrollieren
wollten, rannte ein weiterer (23) aus der Menge plötzlich von hinten
auf die Einsatzkräfte zu. Er stieß einen der Beamten zur Seite. Als
der 23-Jährige mit erhobenen Fäusten erneut auf den Polizisten
losgehen wollte, stoppte der den Angreifer durch einen gezielten
Tritt.

Mehrere Beamte waren nötig, um den pöbelnden und um sich
schlagenden Mann mit Handfesseln zu fixieren und ihn in den
Streifenwagen zu setzen. Dabei erlitten mehrere Streifenbeamte
Schürfwunden und Prellungen. "Ich finde euch und bringe eure Familien
um", war nur eine der zahlreichen Drohungen, die der Verdächtige den
Polizisten entgegenbrüllte.

Selbst im Wagen kam der 23-Jährige nicht zur Ruhe. Er versuchte
den Polizisten auf der Rückbank mit Kopfstößen und Tritten zu
verletzen und ihm in die Hand zu beißen. Das Verhinderte der Beamte
jedoch erfolgreich.

Da der Mann deutlich alkoholisiert war, ordneten die Beamten eine
Blutprobe an. (cr)




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2139532

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei K

Ansprechpartner: POL-K
Stadt: Köln

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(FDS) Dornstetten - Vier Verletzte nach Verkehrsunfall
Zwei Katzen aus verrauchter Wohnung gerettet - Rauchmelder verhindert Schlimmeres
Vreden - Nachtragsmeldung zu Unfall auf der K 16
(Enzkreis) Remchingen - Bauarbeiter leitet Wasser auf Fahrbahn: Verkehrsunfall durch Glatteis
Frau bei Verkehrsunfall auf Bundesstraße 313 tödlich verletzt

Alle SOS News von Polizei K

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de