. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Klein-LKW fährt auf Sperranhänger: Drei Verletzte bei Unfall während Mäharbeiten auf A 7

05.06.2019 - 14:35 | 2141979



(ots) - Autobahn 7 (Schwalm-Eder-Kreis): Am heutigen
Mittwochmorgen fuhr ein Klein-LKW auf der A 7 zwischen Melsungen und
Guxhagen auf einen sogenannten Sperranhänger auf, der in diesem
Bereich stattfindende Mäharbeiten absicherte. Dabei zogen sich zwei
Mitarbeiter der Autobahnmeisterei in dem Unimog, der den Anhänger
zog, sowie der Fahrer des Klein-LKW Verletzungen zu und wurden
anschließend mit Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.
Nach ersten Erkenntnissen sind die Verletzungen offenbar nicht
schwerwiegender.

Wie die am Unfallort rund 600 Meter hinter der Anschlussstelle
Melsungen in Fahrtrichtung Nord eingesetzten Beamten der
Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der
Zusammenstoß gegen 8:30 Uhr. Der aus Bad Hersfeld stammende
40-jährige Fahrer des Klein-LKW war offenbar aus Unachtsamkeit nach
rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Standstreifen
gefahren. Dort krachte der Laster in den von dem Unimog der
Autobahnmeisterei gezogenen Sperranhänger. Sowohl der 25-jährige
Fahrer des Unimogs als auch sein 41-jähriger Kollege sowie der
40-jährige Lkw-Fahrer zogen sich dabei die Verletzungen zu. Der
Sachschaden an den Fahrzeugen wird insgesamt auf ca. 70.000 Euro
beziffert. Zur Bergung der beschädigten Fahrzeuge und Reinigung der
Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen musste der rechte
Fahrstreifen der in diesem Bereich dreispurigen Autobahn bis etwa
12:40 Uhr gesperrt bleiben. Größere Verkehrsbehinderungen blieben
jedoch aus.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden bei der
Polizeiautobahnstation Baunatal geführt.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail:
poea.ppnh(at)polizei.hessen.de




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33


34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2141979

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de