. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Geisterfahrer verursacht Verkehrsunfälle - Polizei sucht Zeugen

06.06.2019 - 10:52 | 2142375



(ots) - Gießen/Marburg

Ein Geisterfahrer verursachte am Donnerstag, 06. Juni, zwischen
08.20 und 08.30 Uhr auf der Kraftfahrstraße (B 3) zwischen Marburg
und Gießen, genauer zwischen den Anschlussstellen Stauffenberg-Nord
und Ebsdorfergrund/Fronhausen vermutlich zwei Verkehrsunfälle. Die
Unfälle verliefen glimpflich. Es entstand glücklicherweise nur ein
Sachschaden. Lediglich ein Unfallopfer ist bislang bekannt. Von einem
mutmaßlichen weiteren Unfallopfer fand die Polizei einen
abgerissenen, dunkelbraunen linken Außenspiegel. Bei dem Falschfahrer
handelte sich nach ersten, über den Notruf geäußerten Aussagen um
einen älteren, ca. 60 bis 70 Jahre alten Mann mit kürzeren, dünnen
grauen Haaren. Der Brillenträger saß am Steuer eines dunklen Pkw,
eventuell eines SUV, mit Gießener Kennzeichen saß. Im Kennzeichen
soll ein "F" bei der Mittelbuchstabenkombination enthalten sein. Die
am Unfallort gefundene, zu diesem Auto gehörenden schwarze
Abdeckkappe eines Spiegels gehört zu einem Renault oder Nissan. Der
Mann fuhr demnach zumindest von Stauffenberg Nord aus auf der
falschen Seite Richtung Marburg. Er verließ die autobahnähnlich
ausgebaute B 3 an der Anschlussstelle Fronhausen/Ebsdorfergrund und
setzte seine Fahrt dann auf der Landstraße 3048 in unbekannte
Richtung fort. Die unmittelbare Fahndung nach dem Auto blieb
erfolglos. Wo steht ein am Spiegel beschädigter schwarzer Pkw, evt.
ein SUV der Herstellers Renault oder Nissan mit dem Kennzeichen GI -F
(o.ä.)? Wem kam zur o.g. Zeit auf der B 3 von Marburg nach Gießen der
Falschfahrer entgegen? Wer wurde durch den Falschfahrer behindert,
gefährdet oder sogar geschädigt? Insbesondere den Fahrer des braunen
Autos bittet die Polizei Marburg, sich zu melden. Wer kann
detailliertere Angaben zum falsch fahrenden Auto und vor allem zum
Fahrer machen? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel.


06421/406-0.

Martin Ahlich




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh(at)polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2142375

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MR
Stadt: Marburg-Biedenkopf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de