. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Weitere gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 07.06.2019

07.06.2019 - 14:38 | 2143565



(ots) - Bereich Main-Kinzig

Weitere gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Hanau und
des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 07.06.2019

(fg) Nach dem Tod eines Polizeibeamten und der Festnahme von zwei
mutmaßlichen Einbrechern am frühen Freitagmorgen (wir berichteten)
fahndet die Polizei weiterhin nach zwei flüchtigen Männern. Die 28
und 34 Jahre alten Festgenommenen sowie die beiden Unbekannten sollen
kurz nach Mitternacht in ein Geschäft in der Industriestraße
eingebrochen sein. Bei den vier Männern soll es sich um Mitglieder
einer mutmaßlichen Diebesbande handeln. Für einen möglichen Zugriff
und die Festnahmen waren Polizeibeamte, darunter Spezialeinsatzkräfte
aus Frankfurt, im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen
eingesetzt.

Nach dem Einbruch wurde ein Polizeibeamter im Rahmen der
Verfolgung, die sich über die Bahngleise erstreckte, von einem Zug
erfasst; er verstarb unmittelbar vor Ort.

Das Ermittlungsverfahren gegen die mutmaßlichen Einbrecher hat die
Staatsanwaltschaft Hanau übernommen. Es ist beabsichtigt die
Beschuldigten, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, im
Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorzuführen.

Die Kripo Gelnhausen ist für Hinweise zu den Gesuchten, von denen
bisher keine nähere Beschreibung vorliegt, unter der Rufnummer 06051
827-0 zu erreichen.

Offenbach, 07.06.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743


Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2143565

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fund von Kinderbekleidung im Wald bei Gräfenhain
GemeinsameÜbung der Löschgruppen Diebrock und Elverdissen
Verkehrsunfall mit Flucht unter Alkoholeinwirkung
(KA) Bruchsal - Eisenbahnbetriebsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person
PM des PP Heilbronn vom 23.10.2019, Stand 22.30 Uhr

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de