. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Großbrand

12.06.2019 - 15:54 | 2146478



(ots) -
Der seit den frühen Morgenstunden fortschreitende Großbrand an der
Alsstraße fordert die Einsatzkräfte bis an die Grenze der
Leistungsfähigkeit. Nur mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten ist
eine Brandbekämpfung möglich. Die starke Rauchentwicklung behindert
die Sicht und sorgt immer wieder für kurzzeitigen Rückzug aus den
Abschnitten. Die Bevölkerung ist weiterhin aufgefordert, Türen und
Fenster geschlossen zu halten. Der letzte, durch Riegelstellung
geschützte Brandabschnitt, konnte leider bis auf einen Verkaufsraum
nicht gehalten werden und wurde ebenfalls Opfer der Flammen.
Zahlreiche Fachleute u.a. der NEW, MAGS und Bauaufsicht begutachteten
die Einsatzstelle hinsichtlich der Löschwasserverwertung, Baustatik
und Freisetzung von Gefahrstoffen. Derzeit bestehen keine Gefahren
für Menschen, Tiere und Umwelt. Mit schwerem Räumgerät werden jetzt
die instabilen Außenwände eingerissen, damit die Einsatzkräfte Zugang
zu den unzugänglichen Bereichen erhalten. Die Hilfsorganisationen
unterstützen mit großem Aufgebot die Versorgung der Einsatzkräfte.
Geplante Personalwechsel um 11:30, 18:00 und 21:00 Uhr sorgen für
eine erträgliche Belastung der Einsatzkräfte. Die Brandbekämpfung
wird mit Sicherheit noch den morgigen Tag in Anspruch nehmen, zumal
in der Nacht kurzfristig nur Sicherungsarbeiten gemacht werden
können, um keine Einsatzkräfte durch herabfallende Dachkonstruktionen
zu gefährden. Ebenso haben im Laufe des Tages eine Vielzahl von
Medienvertretern das Geschehen in Wort und Bild festgehalten.

Im Einsatz waren alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, die
Kräfte der drei Berufswachen und die Hilfsorganisationen der
Sanitätsorganisationen

Einsatzleiter: Ltd BD Jörg Lampe




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr


Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2146478

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Oberstein. Einbruchsdiebstahl bei den Abfallwirtschaftsbetrieben
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt - Ratingen- 1912059
Rauenberg (Rhein-Neckar-Kreis): Schwerer Verkehrsunfall auf der B3, drei Verletzte Personen.
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr -Zeugen gesucht -

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de