. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mannheim: 22-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Mordes u.a. auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft



(vgl. PM vom 05.Juni 2019, 11.46 Uhr)

17.06.2019 - 14:28 | 2149533



(ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der
Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ das Amtsgericht
Mannheim bereits am 06.06.2019 Haftbefehl gegen einen 22-jährigen
Mann mit türkischer Staatsangehörigkeit.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Beschuldigte am 05.Juni
2019 gegen 05.15 Uhr in einer Wohnung im Quadrat U 5 auf einen
schlafenden 24-jährigen Mann mindestens zehnmal heftig eingestochen
haben. Hierbei soll er zumindest billigend in Kauf genommen haben,
dass der 24-Jährige zu Tode kommt.

Auch soll er die Arg- und Wehrlosigkeit des schlafenden
24-Jährigen ausgenutzt haben.

Der 24-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und konnte
aufgrund einer sofortigen Notoperation gerettet werden.

Der 22-jährige dringend Tatverdächtige konnte am Tattag in einem
Krankenhaus in Mannheim vorläufig festgenommen werden, dort war er
wegen einer Stichverletzung im Unterarm vorstellig geworden.

Aufgrund der umfangreichen und akribischen Ermittlungsarbeit des
Kriminalkommissariats Mannheim der Kriminalpolizeidirektion
Heidelberg wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim dem
Beschuldigten am 06.06.2019 der Haftbefehl wegen versuchten Mordes
und gefährlicher Körperverletzung im Krankenhaus von der
Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Mannheim eröffnet. Nach seiner
Heilbehandlung wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt
verbracht.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des
Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2149533

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MA
Stadt: Mannheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

FL - Abgängige 15-jährige Schwedin in Obhut genommen
Verfolgungsfahrt mit Roller
Otzberg-Habitzheim: Verkehrsunfall mit verletzter Autofahrerin
Mülheim an der Ruhr: 71-Jähriger von Unbekanntem ausgeraubt
Coesfeld, Kapuziner Straße /Hochwertiges Fahrrad geraubt - Zeugen gesucht - Nachtragsmeldung

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de