. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

LKW-Fahrer touchierte mehrere geparkte Autos - Polizei stellt Führerschein sicher

18.06.2019 - 11:00 | 2150062



(ots) - Zeugen verständigten am Montag (17.06.), gegen
13:45 Uhr, die Polizei und gaben an, dass eine weiße
Sattelzugmaschine auf ihrem Weg durch den Ortsteil Lank-Latum gegen
mehrere geparkte Wagen gefahren sei. Der Fahrer habe seinen Weg
jedoch unbeirrt fortgesetzt. Eine Streife entdeckte den verdächtigen
Sattelzug mit Duisburger Städtekennung wenige Minuten später auf der
Robert-Bosch-Straße. Zwischenzeitlich hatte sich herausgestellt, dass
dessen vermeintlicher Unfallfahrer, ein 63-jähriger Litauer, zunächst
auf der Berliner Straße zwei am Straßenrand abgestellte Mazda mit
seinem Auflieger touchiert hatte. Anschließend setzte er seinen Weg
fort, um alsdann auf der Asternstraße einen noch geparkten VW Golf im
Vorbeifahren zu beschädigen. Auch hier kümmerte sich der Lenker nach
ersten Erkenntnissen nicht um den entstandenen Schaden.

Der 63-Jährige war sich offensichtlich keiner Schuld bewusst und
gab den Polizisten gegenüber an, von einem Unfall nichts mitbekommen
zu haben.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft stellen die Beamten den
Führerschein des Litauers sicher. Die weiteren Ermittlungen wegen
Verkehrsunfallflucht übernahmen Beamte des Verkehrskommissariats.




Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss(at)polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2150062

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreispolizeibeh

Ansprechpartner: POL-NE
Stadt: Meerbusch

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Kreispolizeibeh

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de