. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Tätlicher Angriff und Beleidigung eines Asylbewerbers in 17217 Penzlin (LK MSE)

19.06.2019 - 04:22 | 2150669



(ots) -

Am 18.06.2019 gegen 21:40 Uhr kam es in 17217 Penzlin in der Straße
"Bahnhofsplatz" zu einem ausländerfeindlichen Übergriff. Der
Geschädigte, ein 22-jähriger mauretanischer Asylbewerber, kam aus
einem Wohnhauses und trat auf die Straße. Auf der Straße traf er auf
zwei männliche Personen im Alter von 34 und 35 Jahren. Diese fingen
sofort an, ihn wegen seiner ethnischer Herkunft zu beleidigen und zu
bedrohen. So äußerten Sie, dass er ein "Neger und Scheiße sei". Sie
forderten ihn auf in sein Land zurückzukehren und drohten ihm mit dem
Tode. Der Geschädigte beachtete die beiden Täter nicht und ging auf
den Hof, um sein Fahrrad zu holen. Als er wieder auf die Straße kam,
wurde er erneut von dem 34-jährigen Mann beleidigt und bedroht. Als
dieser in zu schlagen versuchte, wehrte er den Schlag ab und schlug
diesen mit einer in der Hand gehaltenen Fahrradschlosskette. Aus
Angst vor weiteren Repressalien flüchtete der Geschädigte zu Fuß und
informierte über den Notruf die Polizei. Durch diese konnten die
beiden Tatverdächtigen am Tatort festgestellt werden. Der 34-jährige
Tatverdächtige wurde durch den Schlag mit der Fahrradschlosskette am
Kopf verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum
Neubrandenburg gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen.
Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde Anzeige wegen Bedrohung,
Beleidigung und Volksverhetzung aufgenommen.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de


http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: (at)Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2150669

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Waren

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Herten: Autofahrer fährt gegen Laternenmast
Mannheim: Mini Cooper auf der A 6 ausgebrannt - Vollsperrung
Kamen - Verkehrsunfall mit einer verletzten Person
- Kradfahrer schneidet Kurve

Mit mehr als 2 Promille zur Polizei gefahren
Pressebericht vom 19.07.19

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de