. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kaum wetterbedingte Einsätze für die Feuerwehr Hamburg

20.06.2019 - 07:31 | 2151490



(ots) - Hamburg Stadtgebiet, 19.06.2019 15.00 Uhr -
20.06.2019 06.00 Uhr

Trotz eines erhöhten Einsatzaufkommens mit über 1100 Einsätzen in
den vergangenen 24 Stunden hatte die Feuerwehr Hamburg seit gestern
Nachmittag 15.00 Uhr lediglich 15 wetterbedingte Einsätze zu
bearbeiten. Obwohl die Feuerwehren in weiten Teilen des
Bundesgebietes zu zahlreichen wetterbedingten Einsätzen ausrücken
mussten um Wasserschäden, herabgefallene Äste oder umgestürzte Bäume
zu beseitigen, blieb es im Hamburger Stadtgebiet vergleichsweise
ruhig.

Im Stadtteil Hamburg Lohbrügge waren gegen 18.00 Uhr in der Straße
Reinbeker Redder, vermutlich durch einen Blitzeinschlag, in vier
Einfamilienhäusern sämtliche Sicherungen herausgesprungen und es roch
anschließend verbrannt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuer- und
Rettungswache Bergedorf und die Freiwillige Feuerwehr Boberg
überprüften vor Ort die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera und
verständigten anschließend einen Elektro-Notdienst. Ein Schadenfeuer
mussten die 16 Einsatzkräfte glücklicher Weise nicht bekämpfen.

In der Straße Mümmelmanns Berg, im Stadtteil Hamburg Billstedt,
hatten Anwohner gegen circa 18.40 Uhr eine Rauchentwicklung aus einer
10 KV Trafostation bemerkt und verständigten über den Notruf 112 die
Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg. Die daraufhin alarmierten
Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Billstedt sowie der
Freiwilligen Feuerwehren Billstedt und Öjendorf sicherten zunächst
vor Ort den Brandschutz durch einen Trupp mit einem C-Rohr und
umluftunabhängigem Atemschutz. Anschließend übergaben sie die
Einsatzstelle an Mitarbeiter von Stromnetz Hamburg.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851 51 51


E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2151490

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sachbeschädigung an PKW in Prüm
Darmstadt: Einbrecher gesucht / Wer kann Hinweise geben?
(KA)Ettlingen - Renitenter Ladendieb kann flüchten
(KA) Ettlingen - Führerhaus eines Lkw in Brand geraten
(Enzkreis) Königsbach-Stein- Dieb steigt durch offenes Fenster in Haus ein

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de