. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0392 --Vor dem Urlaub an Einbruchschutz denken--

24.06.2019 - 14:00 | 2154034



(ots) -

-

Ort: Bremen
Zeit: Sommerferien

Die Sommerferien sind für viele die schönste Zeit des Jahres.
Endlich mal richtig ausspannen und im Urlaub im Süden die Sonne
genießen und das am besten gleich ein paar Wochen am Stück. Doch auch
für Einbrecher kann der Sommer eine erfolgreiche Zeit sein. Dann gibt
es bei der Rückkehr nach Hause für die Urlauber eine böse
Überraschung: Durchwühlte Schränke, verwüstete Wohnungen und der
schmerzliche Verlust persönlicher Erinnerungsstücke. Das Gefühl von
Sicherheit ist dann nachhaltig beeinträchtigt! An vieles wurde bei
der Urlaubsplanung gedacht, nur nicht an den wichtigen
Einbruchschutz!

Was Sie vor der Abreise zur Sicherung der eigenen vier Wände alles
beachten sollten, dazu gibt die Polizei folgende Tipps:

- Überprüfen Sie, ob Fenster und Türen richtig verschlossen sind.
- Erwecken Sie den Eindruck von Anwesenheit: Bitten Sie Nachbarn
oder Vertraute, Ihren Briefkasten zu leeren.
- Lassen Sie Rollläden, Lampen und Radio über eine Zeitschaltuhr
oder durch vertraute Personen regelmäßig an- und ausschalten.
Tagsüber geschlossene Rollläden und überfüllte Briefkästen
signalisieren Abwesenheit!
- Hinterlassen Sie auf Ihrem Anrufbeantworter oder auf Ihren
Profilen in sozialen Netzwerken keine Angaben zum Urlaub oder
Hinweise auf Ihre Abwesenheit. Posten sie also ihre
Mallorca-Schnappschüsse erst nach der Rückkehr.
- Sichern Sie Leitern, Mülltonnen oder auch Gartenmöbel, die von
unerbetenen Eindringlingen als Einstiegshilfe genutzt werden
könnten.
- Bewahren Sie Wertgegenstände sicher auf - am besten in einem
Bankschließfach oder einem Tresor.
- Fertigen Sie ein Wertsachenverzeichnis an und bewahren Sie
dieses sicher auf.


- Nutzen Sie die Möglichkeit des erweiterten Einbruchschutzes,
indem Sie Ihre Wertgegenstände mit einer künstlichen DNA
markieren und eine Anwohnerinitiative gründen.

Indem Nachbarn oder Bekannte den Briefkasten leeren, Rollläden
erst bei Dunkelheit herablassen, ab und zu die Räume beleuchten, und
grundsätzlich aufmerksam in ihrem Wohnumfeld sind, leisten sie
aktiven Einbruchschutz für die verreiste Familie. Und dieses macht
einen erheblichen Anteil des Einbruchschutzes aus. Rufen Sie bei
verdächtigen Situationen die 110!

Geprüfte Sicherungstechnik, kombiniert mit richtigem Verhalten und
Nachbarschaftshilfe, sind gute Mittel gegen Einbrecher. So lässt sich
der Urlaub entspannt genießen; damit der Traumurlaub nicht zum
Albtraum wird!

Gezielte Vorbeugung ist der beste Beitrag zu mehr Sicherheit!
Nähere Infos erhalten Sie beim Präventionszentrum der Polizei Bremen
Am Wall 195 28195 Bremen Telefon 0421 362 - 19003 oder auf
www.k-einbruch.de




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2154034

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de