. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

639 Tage Gefängnis - Festnahme am Dortmunder Flughafen - Bundespolizei geht gesuchter 39-Jähriger ins "Netz"

26.06.2019 - 12:30 | 2155595



(ots) - Für fast zwei Jahre lieferten
Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Morgen (25. Juni) einen
mazedonischen Staatsangehörigen in die Dortmunder JVA ein.

Der Mann wollte gegen 08:30 Uhr mit einem Flug aus Skopje
(Mazedonien) über den Dortmunder Flughafen in das Bundesgebiet
einreisen. Bei seiner grenzpolizeilichen Einreisekontrolle stellten
Bundespolizisten fest, dass gegen den in Essen wohnhaften Mann gleich
zwei Haftbefehl vorlagen.

Bereits im Oktober 2013 war der Mann vom Essener Amtsgericht wegen
fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr verurteilt worden. Von dem Urteil
waren noch 150 Tage Restfreiheitsstrafe (von zuvor einem Jahr
Freiheitsstrafe) "offen".

Im Oktober 2014 wurde er erneut vom Amtsgericht in Essen
verurteilt. Diesmal wegen Diebstahls geringwertiger Sachen,
räuberischen Diebstahls, versuchten schweren Diebstahls und
unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln. Deswegen hatte er noch eine
Restfreiheitsstrafe von 489 Tagen (von insgesamt zwei Jahren und acht
Monaten Gesamtfreiheitsstrafe) zu verbüßen.

Einsatzkräfte der Bundespolizei lieferten den Mazedonier in die
Dortmunder JVA ein, wo er die nächsten 639 Tage verbringen wird.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do(at)polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2155595

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Dortmund - Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verstoß Straßenverkehrsgesetz
Segelschulschiff "Greif" auf Grund gelaufen
Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Brand einer Waldhütte in Wingsbach
Seenotfall auf der Ostsee - gesunkenes Sportboot zwei Seemeilen westlich von Darßer Ort

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de