. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trier

Altstadtfest 2019 - Samstag

30.06.2019 - 10:28 | 2157964



(ots) - Wie auch bereits am Vortag fand das Altstadtfest am
Samstag bei sonnigem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen statt.
Die Stimmung war bis gegen 22:00 Uhr recht entspannt.

Bis ca. 20:00 Uhr war die Veranstaltungsmeile nur mittelmäßig
besucht. Später kam es zu einem hohen Besucheraufkommen, nicht nur im
Bereich der Bühnen, sondern auch dem übrigen Veranstaltungsgelände.
Zum Teil kam es zu dichtem Gedränge. In diesem Zusammenhang wurden
mehrere Strafanzeigen wegen Taschendiebstahl aufgenommen. Einem
Besucher, der sich eine Pause vom Trubel des Festes gönnte und sich
zum Schlafen im Palastgarten hinlegte, wurde der Rucksack entwendet.
Einen Koffer mit hochwertigem Musikerequipment entwendeten unbekannte
Täter von einer Bühne in der Brotstraße nach Beendigung der
Musikdarbietung.

Gegen 21:30 Uhr wurde ein gesuchter Täter auf dem Viehmarkt
angetroffen, der in den Nachmittagsstunden Täter einer
Körperverletzung im Stadtgebiet war und zunächst unerkannt flüchten
konnte. Aufgrund der vorliegenden Lichtbilder konnte der Beschuldigte
jedoch eindeutig identifiziert werden.

Gegen 23:15 Uhr kam es zu einer Schlägerei auf dem
Veranstaltungsgelände, bei der mehrere Personen auf den Geschädigten
eintraten. Die drei beschuldigten Heranwachsenden konnten im
Nahbereich angetroffen und zur Dienststelle verbracht werden. Auch im
weiteren Verlauf des Abends kam es noch zu einer Vielzahl an
Körperverletzungsdelikten, vorwiegend im Bereich des
Viehmarktplatzes; insgesamt wurden 5 Strafanzeigen wegen
Körperverletzung auf der Festmeile und weitere 6 im Umfeld der
Innenstadt gemeldet. Gemessen am sehr hohen Besucheraufkommen verlief
dennoch die Veranstaltung - abgesehen von diesen wenigen zumeist
alkoholisierten Streithähnen - recht friedlich und entspannt.

Während einer der diversen Personenkontrollen konnte eine mit


Haftbefehl gesuchte Person angetroffen und festgenommen werden.

Im gesamten Stadtgebiet, aber auch auf dem Veranstaltungsgelände,
kam es zu einer Vielzahl rettungsdienstlicher Einsätze, die die
Aufstockung der rettungsdienstlichen Kapazitäten im Stadtgebiet
erforderlich machten. Neben den stationären Anlaufstellen für
Rettungskräfte und den mobilen Trupps in der Fußgängerzone wurde
gegen 22:45 wurde zunächst auf dem Bischof-Stein-Platz ein
zusätzlicher Rettungsmittelhalteplatz mit einer
SEG-Transportkomponente vom DRK aufgebaut. Ab 23:25 wurde ein
weiterer Rettungsmittelhalteplatz sowie ein Behandlungsplatz in der
Viehmarktstraße/Stresemannstraße durch die BFW Trier aufgebaut. Im
Einsatz waren auch der LNA, der OrgLeiter, ein ELW und 5
Rettungsmittel des Landkreises Trier. Polizeiliche Kräfte
unterstützen die Maßnahmen, insbesondere in Form von
Verkehrsmaßnahmen.

Der größte Anteil der medizinisch notwendigen Einsätze waren
bedingt durch die hochsommerlichen Temperaturen in Verbindung mit
erhöhtem Alkoholkonsum. Die hohe Einsatzdichte war jedoch nicht nur
auf das Veranstaltungsgelände begrenzt.

Die Polizei kontrollierte ca. 45 Personen, erteilte 6
Platzverweise, nahm insgesamt 5 Personen in Gewahrsam, die
randalierten oder zuvor Körperverletzungsdelikte begingen,
überstellte einen alkoholisierten Jugendlichen an die Eltern, nahm
etliche Fundsachen entgegen und leitete drei Verfahren wegen
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Auch am Samstagabend
wurde eine Vielzahl von Alkoholika bei nicht berechtigten
Jugendlichen vernichtet.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
Ansprechpartner: PHK Michael Notzon

Telefon: 0651-9779-3200
pitrier.wache(at)polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2157964

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Trier

Ansprechpartner: POL-PDTR
Stadt: Trier

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Mann sitzt auf Parkbank und onaniert
Feuerwehreinsatz nach Waldbrand beendet
Gemeldeter Wohnungsbrand in Bochum-Hiltrop
alleinbeteiligter Verkehrsunfall am Krankenhaus mit einer schwerverletzten Person und hohem Sachschaden
(Ludwigshafen) - Raub einer Handtasche

Alle SOS News von Polizeidirektion Trier

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de