. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nach dem Kammerjäger kommen die Retter (Ramersdorf)

02.07.2019 - 08:54 | 2159294



(ots) - Montag, 1. Juli 2019, 19:41 Uhr; Balanstraße

Am Montagabend musste ein 72-jähriger Münchner aus einer
kontaminierten Wohnung gerettet werden.

Ein Kammerjäger hatte nach der Zwangsräumung der vermüllten
Ramersdorfer Wohnung Gift versprüht. Anschließend wurde die Wohnung
versiegelt - diese Versiegelung sollte eigentlich vier Wochen Bestand
haben. So lange wollte der ehemalige Bewohner aber nicht warten und
kehrte trotz des Siegels schon früher in die Wohnung im dritten
Obergeschoss zurück.

Nachbarn hatten das bemerkt und den Notruf gewählt. Wegen des
ABC-Stichwortes "Undefinierbarer Geruch" rückte auch der seit gestern
installierte Umweltdienst der Berufsfeuerwehr zum ersten Mal aus. Zum
Eigenschutz ging ein Trupp mit Spritzschutz und unter Atemschutz in
die kontaminierte Wohnung vor und brachte den 72-Jährigen schließlich
nach unten, wo er vom Notarzt versorgt und in eine Münchner Klinik
transportiert wurde. Anschließend wurde das Treppenhaus mit einem
Lüfter belüftet und die Tür der Wohnung neu versiegelt.

Stichwort Umweltdienst: Bei Einsatzstichworten aus dem Bereich
atomarer, biologischer oder chemischer Gefahrstoffe
("ABC-Meldebilder") rückt seit dem 1. Juli 2019 der Umweltdienst der
Berufsfeuerwehr München aus. Der Umweltdienst ist gekennzeichnet mit
einem weißen Schulterkoller und fährt zusammen mit zwei
Messtechnikern im weißen Einsatzleitwagen der Analytischen Task Force
zum Einsatzort.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Zu diesem Einsatz liegen der
Branddirektion München keine Fotos vor. (hah)




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de


Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2159294

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Geparkten PKW beschädigt- Polizei sucht Zeugen
Moers-Repelen - Bürgerberatung
Verkehrsunfall auf der Weidenauer Straße - 17-Jähriger verletzt - #polsiwi
Unfall auf schneebedeckter Fahrbahn - Kind leicht verletzt - #polsiwi
Wesel - Auto gestohlen / Zeugen gesucht

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de