. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Weil am Rhein: Räuberischer Diebstahl im Rheinpark in Friedlingen

03.07.2019 - 12:50 | 2160470



(ots) - Zu einem wenig erfreulichen Vorfall kam es am
Abend des Samstages, 30.06.2019, zwischen 21.20 - 21.40 Uhr, im
Rheinpark in Friedlingen. Ein 27-jähriger hatte sich dort auf einer
Parkbank niedergelassen und wurde in der Folge von einem Mann
angesprochen, woraufhin sich zunächst ein Gespräch zwischen den
beiden entwickelte. Im Verlauf des Gesprächs soll der Mann die offen
auf der Parkbank liegende Geldbörse des 27-jährigen an sich genommen
haben und geflüchtet sein. Als der 27-jährige dies bemerkte,
versuchte er, die Flucht zu unterbinden, wurde jedoch zur Seite
gestoßen und stürzte im weiteren Verlauf. Nachdem er sich wieder
aufgerafft hatte, konnte er noch beobachten, wie der Tatverdächtige
auf einem Fahrrad über die Dreiländerbrücke nach Frankreich fuhr.

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: ca. 20 - 22 Jahre
alt, ca. 170 - 175 cm groß, dünne Statur, dunkelhäutig, Dreitagebart,
linkes Auge etwas mehr geschlossen als das rechte, trug zur Tatzeit
eine kurze beige Hose, ein schwarzes T-Shirt und mit rotem Aufdruck
auf der Vorderseite, schwarzes Baseball-Cap der Marke "Nike" und
führte eine schwarze Umhängetasche mit sich. Die Flucht erfolgte mit
einem schwarzen Fahrrad.

Das Kriminalkommissariat Lörrach hat die Ermittlungen wegen
räuberischen Diebstahls aufgenommen. Auf Grund der derzeitigen
Witterung geht die Polizei davon aus, dass sich dort zahlreiche
weitere Personen aufgehalten haben, welche eventuell als Zeugen in
Frage kommen. Personen, die im fraglichen Zeitraum entsprechende
Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Angaben machen können,
werden gebeten, sich unter Tel. 07621/176-0 beim Kriminalkommissariat
Lörrach oder unter Tel. 07621/97970 beim Polizeirevier Weil am Rhein
zu melden.




Medienrückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2160470

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-FR
Stadt: Freiburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Autofahrer fährt 17-Jährige an und anschließend unentschuldigt davon
101219-1108 Verkehrsunfall mit Personenschaden 90-jähriger Fußgänger erlitt schwere Verletzungen
Verkehrsunfallflucht
Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung Ortstafel Brandscheid
Willstätt - Brand einer Teichpumpe

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de